: Schmecke den Frühling

: Schmecke den Frühling

Am langen Himmelfahrtswochenende (30. Mai bis 2. Juni) dürfen sich die Besucher der Schlossgärten Arcen wieder kulinarisch verwöhnen lassen, denn dann heißt es wieder „Schmecke den Frühling!“

Von Donnerstag, 30. Mai, bis Montag, 2. Juni, spielen in den Schlossgärten Arcen täglich von 10 bis 18 Uhr erntefrische Landbauprodukte aus der Region die Hauptrolle. Die Meisterköche von Euro-Toques werden mit Kochdemonstrationen inspirieren. Während der Veranstaltung „Schmecke den Frühling!“ bereiten die Köche ihre schmackhaften Gerichte aus saisonalen und heimischen Gemüsesorten, dabei dürfen die Saisonlieblinge Spargel und Erdbeere natürlich nicht fehlen. Bei der Zubereitung der kulinarischen Leckerbissen gibt es Tipps zum Nachkochen und es darf natürlich auch gekostet werden. „Schmecke den Frühling“ findet im tropischen Gewächshaus Casa Verde statt.

In Europa haben sich verschiedene Meisterköche in der Allianz Euro-Toques zusammengeschlossen. Der Toque ist übrigens die Kochmütze. Euro-Toques engagiert sich für die Erhaltung der europäischen Esskultur und setzt sich für die Verwendung frischer, sauberer und regionaler Produkte ein. Meisterköche von Eurotoques aus Deutschland und der Niederlande werden an den vier Kochtagen ihre kulinarischen Kenntnisse mit den Besuchern der Schlossgärten Arcen teilen. Sie bereiten traditionelle Gerichte und zeigen neueste Trends und spannende Gaumengenüsse.

An diesem Tag dürfen natürlich auch die Gärten besucht werden, denn inzwischen blüht und duftet es in allen Teilen des Parks. Die ersten Rosen blühen bereits und Frühjahrsblüher, Stauden und einjährige Pflanzen bringen Farbe und Frühlingslaune in den Schlosspark. Mehrere gastronomische Einrichtungen laden zum Verweilen und Feiern ein.

Auch den jungen Besuchern wird es in den Schlossgärten nie langweilig: Es kann eine Runde Abenteuer-Minigolf gespielt, eine Streichel-Wiese besucht oder eine spannende Spurensuche unternommen werden. Die Adventure-Minigolfanlage befindet sich mitten im Berggarten und führt die Golfspieler entlang steiler Felswände, geheimnisvoller Höhlen und tosender Wasserfälle. Die Golfanlage kann von den Besuchern selbstverständlich kostenlos genutzt werden. Nebenan – am Sandstrand vom Bergpavillon – gibt es einen Spielplatz und ein Floß, mit dem die Kinder den Teich überqueren können.