Crème de la Crème des Karnevals

Crème de la Crème des Karnevals

Die Große Karnevalsgesellschaft Viersen wird zehn – ein Grund zu feiern. Und das wird direkt einmal mit dem alljährlichen Frühschoppen verbunden.

1928 wurde die erste große Viersener Karnevalsgesellschaft gegründet. 78 Jahre später gründete sich die heutige große Viersener Karnevalsgesellschaft - und ist seither fest mit den Anfängen verbunden. Jetzt steht das Jubiläum an - die GKV wird zehn Jahre alt. Ein Grund mehr, aus dem diesjährigen Frühschoppen am Sonntag, 22. Januar, um 11.11 Uhr ein ganz besonderes Event zu machen.

Eingeladen wurde die Crème de la Crème des Karnevals. Unter anderem werden „die Domstürmer“, die „StattGarde Colonia Ahoj“ und „Echte Fründe“ die Festhalle Viersen unsicher machen. Lutz Kneip hat sogar eine Lasershow im Gepäck und für den richtigen Rhythmus im Blut sorgt die Fauth Dance Company.

Highlight des Abends wird die Band „Cat Ballou“ sein. Fast jeder Karnevalist kennt ihren Hit „Et jitt kei Wood“. Mittlerweile kann die Band auf 17 Jahre kölsche Bandgeschichte inklusive zahlreicher Chartplatzierungen zurückblicken. Cat Ballou gehören zu einer der meist gefragtesten kölschsprachigen Musikgruppen im Rheinland.

Karten gibt es für zehn Euro im Vorverkauf, Tageskassen-Karten kosten zwölf Euro.

(StadtSpiegel)