1. Städte

DEG muss zum Meister

DEG muss zum Meister

Zwei schwere Auswärtsspiele stehen für die DEG an diesem Wochenende auf dem Programm. Freitag (19.30 Uhr) muss das Team von Trainer Christof Kreutzer zu Meister Mannheim. Am Sonntag geht’s dann zu Überraschungsteam Straubing (16.30 Uhr).

So stehen die Chancen.

Die Form: Siegen gegen Schwenningen (1:0) und Ingolstadt (0:4) stehen zwei Pleiten gegen München (4:2) und Augsburg (2:6) gegenüber.

  • Gedenkfeiern an Allerheiligen : Vorbereitung auf die „stillen Feiertage“
  • Literaturkritiker Denis Scheck Literaturkritikerin Christina Schenk,
    Korschenbroich liest : Lesung mit prominenten Autoren
  • Dr. Thomas Kruppa (l.), Chefarzt im
    AOK-Krankenhausbewertung : Bestnoten für die Neuwerker Klinik

Die Besten: Der Kanadier Ryan MacMurchy (4 Tore/eine Vorlage) und Ex-NHL-Star Jochen Hecht (0/5) bestimmen bisher das Geschehen.

Die letzten Duelle: In der letzten Saison gab es drei DEG-Niederlagen (3:2,2:3,2:4) und einen Düsseldorfer Sieg zum Abschluss (3:4 n.V.).

Die Chancen: Die DEG geht leider leer aus – 2:4!

Straubing Tigers

Die Form: Auf drei Startsiege gegen Iserlohn (2:1), Krefeld (3:8) und München (5:2) folgte die erste Tigers-Saisonpleite in Berlin (7:5).

Die Besten: Ryan Bayda (3/4), Maury Edwards (1/5), Steven Zalewski (3/2) und Ex-DEG-Star Connor James (2/3) sind bisher die Punktbesten.

Die letzten Duelle: In der letzten Saison gewann die DEG alle vier Spiele gegen die Bayern-Truppe (6:3, 1:2 n.V., 1:4, 3:2 n.P.).

Die Chancen: Dieses Mal gibt’s nur zwei Punkte – 3:2 nach Pe-nalty!

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)