1. Städte

Grillen mit „Kasalla“ und „Höhnern“

Grillen mit „Kasalla“ und „Höhnern“

Das wohl außergewöhnlichste Grillfest der Region geht in die nächste Runde: Nach der ausverkauften Premiere in diesem Jahr öffnet der Beecker Comedian und Karnevals-Künstler Christian Pape auch 2015 unter dem Titel "Pape grillt" seinen eigenen privaten Innenhof im historischen Haus Beeck für ein Konzert-Erlebnis der etwas anderen Art!

Das wohl außergewöhnlichste Grillfest der Region geht in die nächste Runde: Nach der ausverkauften Premiere in diesem Jahr öffnet der Beecker Comedian und Karnevals-Künstler Christian Pape auch 2015 unter dem Titel "Pape grillt" seinen eigenen privaten Innenhof im historischen Haus Beeck für ein Konzert-Erlebnis der etwas anderen Art!

Umgeben von den alten Gemäuern und vor der malerischen Kulisse des Beecker Kirchturms gibt es am Freitag, 14. August, wieder das besondere Open-Air-Konzert. Und diesmal setzt Pape beim Programm, nach den Bläck Fööss zur Premiere, sogar noch einen drauf: Die Besucher dürfen sich auf ein kölsches Doppelpack freuen: Die "Höhner" und "Kasalla" werden Papes Hof im kommenden Jahr garantiert zum Beben bringen.

"Die Höhner sind seit vielen vielen Jahren Kult und ihre Songs nicht nur im Karneval absolute Dauerbrenner", freut sich Gastgeber Christian Pape auf die Stimmungsgaranten aus der Domstadt und ergänzt: "Dazu kommen dann mit Kasalla die absoluten Senkrechtstarter, die mit "Pirate" schon jetzt einen absoluten Klassiker dabei haben."

Die Höhner sind ebenfalls schon ganz gespannt auf den Auftritt in Papes Hof: "Ich habe schon von "Pape grillt" gehört und muss sagen, das ist eine großartige Idee", so Höhner-Frontmann Henning Krautmacher, "wir haben ja auch wirklich schon viel erlebt, aber so etwas tatsächlich noch nicht, das wird eine tolle Gartenparty." Dafür sorgen die Höhner natürlich mit allen großen Hits von "Viva Colonia" bis "Schenk mir Dein Herz" und "Hey Kölle", werden aber auch den ein oder anderen ruhigeren Ton anstimmen, den man zum Beispiel während der Karnevalszeit nicht so sehr von der Band hört.

"Dieses Doppelpack verbindet kölsche Musik-Generationen", so Pape, "denn während die Höhner schon seit mehr als 40 Jahren dabei sind, gehören Kasalla zu den jungen Bands, die aber rund um Köln schon jetzt richtigen Kult-Status erreicht haben."

Die Idee zu "Pape grillt" ist dem Beecker Comedian übrigens im vergangenen Jahr während der umfangreichen Restaurationsarbeiten von Haus Beeck gekommen. "Immer wieder haben Freunde und Bekannte bei privaten Feiern gesagt, man müsste hier doch mal was richtig Außergewöhnliches machen", erklärt Christian Pape. Passend zum Motto wird es natürlich wieder viele leckere Spezialitäten vom Grill geben. "Das wird kein normales Konzert, das wird wie eine große Feier unter Freunden, richtig gemütlich", ist Pape überzeugt. Und deshalb wird er, wie bei der Premiere, auch seine Gäste wieder persönlich am Eingang begrüßen.

(StadtSpiegel)