Heimeliger Hüttenzauber in Dülken

Heimeliger Hüttenzauber in Dülken

Hüttenzauber in Dülken: Traditionell zum 3. Advent laden die Dülkener Vereine und Verbände zum Weihnachtstreff ein, um sich im gemütlichen Ambiente über die angebotenen Leckereien und Produkte zu freuen.

Hauptsponsor ist die Volksbank Viersen.

Neu in diesem Jahr ist ein etwas anderer Standort und der üppige Weihnachtsbaum des Dülkener Weihnachtstreff auf dem Alten Markt. „Der soll am Samstag ab 11.11 Uhr von Groß und Klein gemeinsam geschmückt werden. Das Material dazu sollten die Menschen mitbringen“, sagt Andreas Gooßen vom Dülken Büro. Zusammen mit dem Werbering Viersen aktiv, dem Vaterstädtischen Verein Dülken (in einem Arbeitskreis) sowie mit Unterstützung vom Citymanagement hat das Organisationsteam wieder einen heimeligen Weihnachtstreff auf die Beine gestellt. „Und das trotz Baustelle und wenig Zeit für die Organisation“, ergänzt Günther Kamp vom Werbering Viersen aktiv. Besonderen Dank richtet er an Torsten Grüters und seine Truppe, die eigens für den Weihnachtstreff im vergangenen Jahr Holzbuden gebaut hatten und diese auch diesmal wieder zu einem schönen Weihnachtsdorf aufbauen. Neben der Schmückaktion des Baumes werden die kleinen Weihnachtsbäume auf dem Alten Markt durch die Schulen und Kindergärten aus Dülken gestaltet. „Allen Kindern wird als Dankeschön ein kleines Präsent durch Bürgermeisterin Sabine Anemüller überreicht“, freut sich Gooßen.

„Dank der hohen Beteiligung von Vereinen, Schulen und Kindergärten erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm und zahlreiche Stände“, erklärt Gooßen.

Der Weihnachtstreff mit seinen Marktständen öffnet am Samstag von 12 bis Mitternacht und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr seine Pforten. Im Angebot steht eine gelungene Mischung aus handgemachten Waren und kulinarischen Leckereien wie Mutzen, Maronen, Feuerzangenbowle, Grillspezialitäten, Eierpunsch, Apfellikör, und viel mehr. Auch die Schmiede der Eligiusbruderschaft wird wieder ein Hingucker sein.

Am Samstag um 12 Uhr wird der Alte Markt nach der umfangreichen Baumaßnahme von Bürgermeisterin Sabine Anemüller wiedereröffnet. Zum Adventlichen Rudelsingen (12.45 Uhr) wird ebenso eingeladen wie zum Rundgang mit dem Nachtwächter (18 Uhr). Zu späterer Stunde steht die X-Mas-Party (ab 19.30 Uhr) und ein Konzert der „Schautermänner“ in der Corneliuskirche auf dem Programm.

Am Sonntag locken wieder Musik und Tanz. „Weihnachtliches Flair und besondere Stimmung wird die Juxkapelle aus Tegelen, rund 18 Musiker, verbreiten“, weiß Gooßen. Natürlich stattet der Nikolaus um 15 Uhr einen Besuch ab. Von 13 bis 18 Uhr laden die teilnehmenden Einzelhändler im Ortskern zum verkaufsoffenen Sonntag ein und verteilen kleine Aufmerksamkeiten an ihre Kunden.

Ein Highlight wird ein großer beleuchteter Heliumballon über dem Weihnachtsdorf sein, verspricht das Organisationsteam. Wie in den Jahren zuvor, werden die Erlöse des Treffs an gemeinnützige Einrichtungen gespendet.

(StadtSpiegel)