1. Städte

Herbstliches Ambiente

Herbstliches Ambiente

Am heutigen Sonntag wartet der traditionelle Martinsmarkt mit zahlreichen Ständen und vielfältigen Angeboten von 11 bis 18 Uhr auf seine Besucher. Die Geschäfte im historischen Ortskern haben aus diesem Anlass von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der 39. Martinsmarkt steht erneut unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Marc Venten. Rekordverdächtig ist in diesem Jahr die Teilnehmerzahl von 45 Ausstellern, die neben den Mitgliedern des Cityrings, rund um die St. Andreas-Kirche anzutreffen sind. „Die tolle Besucherzahl zum Martinsmarkt bestärkt uns Jahr für Jahr an dem Konzept festzuhalten und nur leichte Änderungen vorzunehmen“, sagt Hans-Willy Eßer, 2. Vorsitzender der Händlergemeinschaft, der den Markt bereits im dritten Jahr organisiert.

Das Angebot ist wie immer groß: Von Bastelartikeln, Mineralien, Messern und Klingen, Lederwaren sowie Gewürzen, Teespezialitäten, Kräuterbonbons, selbst gemachten Marmeladen bis hin zu handgefertigtem Schmuck, Hüten und Mützen. Die Stadt Korschenbroich ist ebenfalls mit einem Stand vertreten.

Ein Schwerpunkt des Martinsmarktes wird wieder das kulinarische Angebot sein. 10 Stände bieten süße und herzhafte Spezialitäten an. Zum ersten Mal dabei ist die „Feldküche„ von Jochen Lennartz mit selbst gemachten Suppen. Die Kinder können mit dem kleinsten Riesenrad der Welt kostenlos fahren. DJ Tim Müller sowie die Mitglieder des Stadtorchesters Korschenbroich sorgen für die musikalische Unterhaltung.

Wie im Vorjahr werden 24 Großfackeln, gestaltet von Korschenbroicher Grundschulen, in der St. Andreas-Kirche ausgestellt. Mit Einbruch der Dunkelheit erlebt der Martinsmarkt dann seinen Höhepunkt: In stimmungsvoller Atmosphäre werden St. Martin auf seinem Pferd sowie die Schul-Fackeln, rund um St. Andreas und durch den historischen Ortskern ziehen.

(Report Anzeigenblatt)