Magische Lichterwelt auf der Halde

Magische Lichterwelt auf der Halde

Noch bis zum 6. Januar nächsten Jahres ist in Hückelhoven der „Haldenzauber“ zu bewundern: Dann verwandelt sich die 70 Meter hohe „MiIlicher Halde“, eine ehemalige Zechenhalde der Zeche Sophia Jacoba, in einen Lichter-Park voller magischer Momente.

Kreis Viersen/ Hückelhoven.

Die Spannung steigt.

Die ansonsten „Schlafende Schöne“ genannte Berghalde, an der man das ganze Jahr über in aller Stille und Beschaulichkeit schöne Spaziergänge mit einem tollen Rundumblick machen kann, erwacht aus ihrer Ruhe und erstrahlt dann in völlig neuem Glanz. Für die einmalige und bezaubernde Atmosphäre sorgen Experten von MK Illumination aus Innsbruck, die weltweit mit eindrucksvollen Lichtinstallationen von sich reden gemacht haben.

Auf der Halde am Niederrhein entsteht mit dem „Haldenzauber“ ein Lichter-Parcours aus Lichtinstallationen, kunstvollen Objekten, interaktiven Figuren und musiksynchronen Inszenierungen, die jeden Zuschauer in ihren Bann schlagen.

Events wie der Hückelhovener „Haldenzauber“ faszinieren viele Menschen und sorgen für noch mehr Attraktivität am Niederrhein, denn beim „Haldenzauber“ wird die Halde zu einem magischen Ort, wie es ihn so kein zweites Mal gibt. Die Halde kann damit zu einer neuen Ikone am Niederrhein werden. Vom „Mystischen Wolkenwald“ bis zum „Wald der blauen Blumen“ und zum Aussichtspunkt „Himmelstern“ reichen die kreativ gestalteten Installationen. An der „Sternenklang-Lichtung“ werden stündlich Vorführungen angeboten, bei denen Licht und Musik synchronisiert zu einer tollen Show verbunden werden. Für die lieben Kleinen ist auch gesorgt: Am Photopoint „ Magischer Wald der Tiere“ können die Kinder schöne Aufnahmen inmitten beleuchteter Waldbewohner machen.

Der Ausflug nach Hückelhoven zu der magischen Lichterwelt lohnt sich allemal.

(Report Anzeigenblatt)