ATP Challenger: Sousa gewinnt ATP Challenger 2019

ATP Challenger : Sousa gewinnt ATP Challenger 2019

Der Portugiese Pedro Sousa hat den ATP Challenger „stm Open 2019“ in Meerbusch gewonnen. In der Doppelkonkurrenz setzten sich Andre Begemann (GER) und Florin Mergea (ROM) gegen die indische Kombination Sriram Balaji/Vishnu Vardhan im Finale durch. Rund 7000 Zuschauer kamen die Woche über auf das Gelände von GWR Büderich am Eisenbrand.

„Das war Werbung für den Tennissport, einfach Klasse, was die beiden hier heute gezeigt haben“, jubelte Turnierdirektor Marc Raffel nach dem Einzelfinale bei den stm Open 2019 in Meerbusch. Und in der Tat war es Tennis auf extrem hohem Niveau, was die zahlreichen Zuschauer trotz der regenbedingten Verschiebung auf dem stm Center Court zu sehen bekamen. Der 1. Satz im Einzel-Finale zwischen Pedro Sousa und Pedja Krstin verlief zunächst ausgeglichen. Dem Serben Krstin gelang das erste Break und servierte bei 5:4 zum Satzgewinn. Doch Sousa hielt dagegen, zeigte zur „Crunch-Time“ Tennis auf absolutem Weltklasseniveau, glich aus, war im Tie-Break dann der bessere Mann, holte sich diesen mit 7:4.

Auch Satz Nr. 2 verlief zunächst wie der 1. Satz. Die längeren Ballwechsel gewann eher Krstin, während Pedro Sousa versuchte, die Ballwechsel kürzer zu gestalten.

Beim Stand von 5:4 hatte Krstin dann plötzlich zwei Satzbälle und konnte den zweiten zum 6:4 Satzgewinn nutzen. Zu Beginn des 3. Satzes war es weiter ein zähes Ringen zwischen den beiden Kontrahenten. Die Entscheidung fiel beim Spielstand von 2:1 für Krstin, als dieser bei Aufschlag Sousa zahlreiche Breakbälle nicht verwerten konnte. „Das war hart für mich, danach habe ich ein wenig die Kraft und die Energie verloren.“ Denn im Anschluss schaffte Sousa selbst sofort das Break zum 3:2 und konnte nach 2:19 seinen zweiten Matchball zum 7:6 4:6 6:3 verwandeln. „Pedja hatte es genauso wie ich verdient, hier zu gewinnen. Ich war der etwas Glücklichere heute von uns beiden“, sagte der sympathische und faire Gewinner beim Siegerinterview mit Stephan Kaußen. „Heute musste ich wirklich leiden. Es war ein enges Match auf hohem Niveau“, so Sousa weiter, der nach dem heutigen Finale gemeinsam mit seinem Kontrahenten zu den US Open nach New York fliegt.

Die Doppelkonkurrenz gewannen Andre Begemann (GER) und Florin Mergea (ROM) gegen die indische Kombination Sriram Balaji/Vishnu Vardhan denkbar knapp mit 7:6 6:7 10:3. „Ein tolles, spannendes Doppel vor schöner Kulisse auf dem YONEX Court“, sagte Stephan Frings, Sprecher des Meerbuscher ATP Challengers.

„Obwohl wir etwas Pech mit dem Wetter in dieser Woche hatten, war es eine super Veranstaltung. Rund 7000 Zuschauer kamen die Woche über zu GWR Büderich. Mit Pedro Sousa haben einen verdienten Sieger gesehen. Wir sind fest entschlossen das Turnier in den kommenden auszubauen“, so Turnierdirektor Marc Raffel nach der Veranstaltung.

Mehr von Meine Woche