: Vertragen sich Bier und Hitze?

An heißen Tagen wie diesen sollte der Griff eher zum alkoholfreien Bier gehen als zu seinem Promille-Bruder.

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, sehnt sich so manch einer nach einem kühlen Bier, vor allem bei sommerlichen Grillpartys, Konzerten und Festen. Doch Vorsicht: Bier – und Alkohol überhaupt – sind alles andere als die idealen Durstlöscher an diesen tropisch heißen Tagen.

„Keine Frage, so ein Bier kann gut erfrischen“, sagt Marco Funke vom Serviceteam der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Mönchengladbach. „Aber es ist leider nun mal so: Bei dieser enormen Hitze und der starken Sonneneinstrahlung wirkt Alkohol deutlicher schneller und intensiver.“ Dadurch erweitern sich die Blutgefäße und gleichzeitig sinkt der Blutdruck. Das Risiko für Kreislaufprobleme bis hin zum Kollaps und zur Bewusstlosigkeit steigt gefährlich an.

„Löschen Sie Ihren Durst deshalb besser mit alkoholfreiem Bier, das es inzwischen in vielen verschiedenen Geschmacks- und Bittersorten gibt“, empfiehlt Funke. Wie US-Wissenschaftler in einem Experiment herausfanden, soll Biergeschmack ausschließlich aufgrund seiner Bitterstoffe sogar glücklich machen. Darüber hinaus…

- …hat es nur die Hälfte an Kalorien wie sein alkoholischer Bruder,

- …ist es durch seine isotonische Wirkweise ein viel besserer Durstlöscher,

- …ist alkoholfreies Bier gesund, weil ihm nach dem notwendigen Kochen zusätzlich Hopfenextrakt zugeführt wird. Dadurch behalten die im Hopfen temperaturempfindlichen und gesundheitsfördernden Stoffe ihre Wirkung; die ansonsten während des alkoholischen Brauprozesses größtenteils verloren gehen.

„Und wenn schon Alkohol, dann sollte sich der Genuss in moderaten Bahnen bewegen“, ergänzt Marco Funke. Denn Fakt ist: Alkohol ist ein Zellgift mit nicht zu unterschätzenden gesundheitlichen Risikofaktoren. Wer beim Konsum von alkoholischen Getränken eine bestimmte Menge überschreitet, gefährdet seine Gesundheit. Für Frauen gilt aufgrund ihrer körperlichen Konstitution eine tägliche Höchstmenge von einem Glas Bier mit 0,3 Liter Inhalt. Männer dürfen sich ein zweites Glas gönnen. Und: An mindestens zwei Tagen pro Woche sollte man ganz auf Alkohol verzichten, damit der Körper ausreichend Gelegenheit zur Regeneration bekommt.

Mehr von Meine Woche