1300 Euro für das Deutsch-Café

Eine Spende des Marktliebe-Marktes in Büderich konnten jetzt die Soroptimistinnen für das in Kooperation mit der AWO angebotene Deutsch-Café entgegen nehmen.

Für die Initiatoren des Deutsch-Café auf der Straße Im Böhlerhof in Büderich war bereits am vergangenen Freitag Bescherung: Sie konnten eine beachtliche Spende entgegennehmen.

Britta Stolz, Präsidentin des Soroptimist International (SI) Clubs Meerbusch freute sich gemeinsam mit ihrer Vorgängerin Renate Stratmann über diese Unterstützung, die ihnen von Christian Griem und Max Esser überreicht wurde. Anlässlich der Eröffnung des ersten Marktliebe-Marktes in Büderich hatten das Marktteam sowie das Team rund um die Fleischerei Esser mit dem Verkauf von Bratwürsten und Grünkohl mit Mettwürstchen 1.300 Euro eingenommen, die nun dem Deutsch-Café zugute kommen. „Wir hatten uns bei der Meerbuscher Bürgermeisterin erkundigt, wen wir unterstützen könnten und sie stellte den Kontakt zum Deutsch-Café her. Wir freuen uns, dass wir die Arbeit dort unterstützen können“, so Christian Griem. Für die Zukunft ist eine weitere Zusammenarbeit des Marktliebe-Marktes mit dem Deutsch-Café geplant. Das Deutsch-Café ist eine Initiative für Frauen, die als Migrantin oder Flüchtling nach Meerbusch gekommen sind. Bei Kaffee und Kuchen können sie in kleiner Runde die deutsche Sprache lernen und so einen Zugang zu dem gesellschaftlichen Leben der Stadt bekommen. Das Deutsch-Café findet in den Räumen der AWO, Im Böhlerhof 4, in Büderich, jeden zweiten Mittwoch von 16 bis 18 Uhr statt und ist eine Initiative des SI Club Meerbusch und des AWO-Mütterzentrums.

(StadtSpiegel)
Mehr von Meine Woche