Filmvorführung über „Fracking“

Die Ortsgruppe Meerbusch des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) führt am Samstag, 21. März, den Film „Gasfieber“ um 19.30 Uhr in der evangelischen Kreuzkirche, Niersterstraße 56, in Lank-Latum vor.

In seinem Dokumentarfilm Gasfieber geht der Regisseur Lech Kowalski den Fragen nach, welche Folgen die Förderung von Schiefergas (Fracking) für die Umwelt und das Grundwasser hat. Antworten fand er in Pennsylvania, wo das sogenannte Fracking seit Jahren betrieben wird und in der Region um die ostpolnische Stadt Zamosc, in der die Anwohner sich bisher erfolgreich gegen die Förderung wehren.

(StadtSpiegel)