1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

Frühjahrs-Programm für die Kabarett-Tage im Forum Wasserturm ist da.

Kabarett-Tage im Forum Wasserturm : Viel zu lachen im neuen Jahr

Elf Monate lang war Ruhe eingekehrt im Forum Wasserturm, nachdem coronabedingt der gesamte Kulturbetrieb gestoppt wurde. „Im September ging es endlich wieder los, wenn auch unter den aktuellen Regelungen der NRW-Coronaschutzverordnung“, freut sich Bert Müllejans von der Kulturverwaltung der Stadt. Nun hat er das neue Frühjahrsprogramm der Kleinkunst- und Kabarett-Tage im Forum Wasserturm im Gepäck.

Für den Besuch gilt die 2G-Regel (vollständig geimpft oder genesen), eine Maskenpflicht auch am Platz und eine Personenbegrenzung im Saal. Wo sonst 300 Gäste Platz finden, dürfen es nun nur noch 200 sein. „So kann ein ausreichender Abstand zum Sitznachbarn eingehalten werden“, so Müllejans weiter. Zusätzlich zu den entsprechenden Nachweisen muss ein gültiger Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Den Start der Frühjahrs-Serie macht Anny Hartmann am 12. und 13. Januar mit einem ganz besonderen Jahresrückblick 2021. In „Schwamm drüber? 2021 – Das allerletzte zum Schluss“ bereitet Hartmann die Ereignisse des vergangenen Jahres witzig, charmant und intelligent auf. Da muss man sich die Frage stellen: „All das haben wir 2021 hinter uns gebracht?“ Die Themenpalette ist schier unerschöpflich. Und weil Anny Hartmann nicht auf den Mund gefallen ist und durch die Abgründe der Politik führt, macht ihr Jahresrückblick auch so viel Spaß.

Er im Berufsleben, sie schmeißt den Haushalt. Plötzlich kommt es, wegen der Pandemie, zum Rollentausch: Er sitzt im Home-Office, seine Frau erhält ein Job-Angebot im Online-Handel. Nun macht sie Karriere und er den Haushalt. „Er“ ist Hans Gerzlich, der mit seinem Programm „Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem – dachte ich“ am 2. und 3. Februar im Forum Wasserturm gastiert.

Um die Beziehung von Mann und Frau geht es auch am 9. und 10. März in „Ehepaare kommen in den Himmel – in der Hölle waren sie schon“ von und mit Stephan Bauer. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust verspricht zwei Stunden Pointen Schlag auf Schlag.

Digitalisierung, Gentechnik, künstliche Intelligenz – der Mensch rast in die Zukunft. Doch wie sieht diese Zukunft aus? Bier zum Downloaden? Saubere Fusionsenergie? Ersetzen Maschinen den Menschen und kommt das „Ende der Arbeit“? Philipp Weber hat in „KI: Künstliche Idioten!“ am 23. und 24. März die Antworten.

Den Bogen zwischen Kabarett und Kunst, Komik und Klavier spannt am 6. und 7. April der Klavierkabarettist William Wahl in seinem Programm „Nachts sind alle Tasten grau“. Liebevoll-spöttisch blickt er auf die Feierfreudigkeit seiner Heimatstadt Köln, besingt Fahrerinnen weißer SUVs und kämpft in seiner Solo-Acapella-Nummer „Innenarchitent*innen“ mit den Tücken des Genderns.

  • ....
    Kindertheater : Kleiner großer Löwe Leopold
  • Der Verein für alle Felle und
    Tierschutzverein Meerbusch dankt Unterstützern : Tierschützer 2021 sehr aktiv
  • Viele Fragen aus der Bevölkerung laufen
    Interview : Serie: Energie sparen ist wichtig

„Das Würde des Menschen“ – das sind philosophisch-satirische Gedankenspiele von und mit Ingo Börchers am 27. und 28. April. Hier wird Kabarett einmal anders gedacht. Nicht: „Was ist schlecht gelaufen?“, sondern: „Wie könnte es besser sein?“

Darüber hinaus gibt es im Forum Wasserturm coronabedingt auch noch viele Zusatzveranstaltungen und Nachholtermine. Diese werden – sofern es die Infektionslage zulässt – bis Juni 2022 nachgeholt.

Karten für die Veranstaltungen im Forum Wasserturm gibt es bei der Kulturverwaltung der Stadt über die Hotline 02159/91 62 51 oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Ein Überblick über alle anstehenden Veranstaltungen ist unter www.wasserturm-meerbusch.de zufinden.