1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

Hockey: Die weibliche U16 des SV GWR Büderich ist NRW Vize-Meister.

Büdericher Mädels überzeugen : GWR-U16 ist Vize-Meister!

Seit 2018 gelang es der Hockeyabteilung des Sportvereins GWR Büderich imme,r sich mit mindestens einem Team für ein NRW-Verbandsliga Final Four-Turnier zu qualifizieren, was inzwischen zu drei Titelgewinnen in den vergangenen Jahren geführt hat.

Nachdem dieses Jahr sogar drei GWR-Mädchen-Teams (U12, U14, U16) der Sprung in die NRW Play Offs gelungen war, schaffte es am Ende aber dann nur das U16-Team des Trainerdous Marcus Hesse und Crissi Barthel, sich in den jeweiligen Qualifikationsspielen für das NRW Final Four ihrer Altersklasse zu qualifizieren.

Den finalen Schritt machte das Team dabei beim THC Mettmann, wo man mit 4:3 (0:0/3:3) nach Penalty Shoot Out siegte. So behielt GWR-Abwehrchefin Emily Jörg bei ihrem Versuch zum 4:3 die Nerven, ehe Torhüterin Hannah Meyer den folgenden Mettmanner Versuch abwehren und so das Weiterkommen sichern konnte.

  • Wohnhausbrand
    Wohnhausbrand : Brand in Büdericher Wohnhaus
  • Gemeinsamer Startschuss für den Glasfaserausbau in
    Glasfaser für Meerbusch : Glasfaserausbau in Büderich
  • ⇥Foto: pixabay
    Spendenlauf : Laufen für den guten Zweck

 Im Halbfinale war dann der TV Jahn Hiesfeld in einer Regenschlacht in Dinslaken der Büdericher Gegner, wobei das GWR-Team hier nach einem abwechslungsreichen Spiel mit einem 3:2-Sieg die Oberhand behalten konnte. Jacqueline Bissot, Nele Köhler und Emily Jörg erzielten jeweils nach Strafecken die Büdericher Treffer. Im Finale erwies sich allerdings der HTC SW Bonn als zu stark für das junge Büdericher Team. Die Bonnerinnen siegten deutlich mit 3:0.

„Da wir über ein sehr junges Team mit vielen U14-Spielerinnen verfügen, war der Finaleinzug schon in diesem Jahr sehr überraschend, aber auch verdient, weshalb die Mädchen absolut stolz auf ihre Leistung sein können“, sagte Trainer Marcus Hesse.