1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

KG Kött on Kleen geht auf Safari durch Nierst

KG Kött on Kleen : Nierster Majestäten op Safari!

„Wat ne Larifari, Neeschter op Safari!“ lautet das närrische Motto der KG Kött on Kleen in dieser Session. Folglich kommt auch der Prinzenwagen der Karnevalsgesellschaft 2024 ganz im Safari-Look daher.

Angesichts der in diesem Jahr recht kurzen Session hat man sich bei der KG Kött on Kleen bereits in den Wochen vor Weihnachten an die Arbeit gemacht, damit der Prinzenwagen auch ja pünktlich zu seinem ersten Einsatz beim Nierster Kinderkarneval am Sonntag, 4. Februar (Umzug ab 13 Uhr), abfahrbereit ist. Und man kann sagen: Der frühe Beginn hat sich gelohnt. Mit viel Liebe zum Detail haben bis zu zehn Personen regelmäßig die Wochenenden durchgewerkelt und dabei einen stilechten Safari-Jeep – inklusive Zebra-„Lackierung“, Scheinwerfer, geländetauglicher Räder und sogar eines vor dem Gefährt dösenden Löwen – geschaffen.

Martin Althaus, Vater von Prinzessin Romy I., schätzt – auch wenn die genaue Zahl schwer anzugeben sei – den Aufwand auf „sicher hunderte Arbeitsstunden“. „Neben dem eigentlichen Bauen kommt ja auch noch die Arbeit an den Entwürfen sowie das Besorgen des Materials hinzu“, sagt Christoph Paas, Vater von Prinz Jakob I. Und Prinzessinnen-Mutter Katharina Althaus ergänzt, dass der „Teufel vor allem im Detail“ steckte, während der Wagen selber relativ schnell fertig gewesen sei. Ürbigens: Als Vorlage des Gefährts diente den Wagenbauern ein Safari-Truck der Spielzeugmarke Playmobil.

Beim Kinderprinzenpaar ist die Vorfreude schon groß. „Besonders auf den Rosenmontagsumzug  freue ich mich“, sagt Jakob Paas. Das geht auch Romy Althaus so: „Schließlich habe ich schon als kleines Kind oft mit meiner Schwester Kamellewerfen gespielt.“ Beim Rosenmontagsumzug in Nierst (12. Februar, Start 9.15 Uhr am Festzelt am Schulhof, Stratumer Straße 56) werden noch bis zu 15 weitere Wagen der KG Kött on Kleen mitfahren. Der Nierster Prinzenwagen ist zudem auch beim Lanker Kinderkarnevalsumzug am Samstag, 10. Februar, dabei.