: Silvesterlauf in Nierst

Sportliche Meerbuscher dürfen sich jetzt bereits den Silvestermorgen im Kalender markieren: Auch in diesem Jahr findet wieder der Meerbsucher Silvesterlauf statt, diesmal in Nierst. Und wie immer: Ein Startgeld wird nicht erhoben, dafür werden Spenden erbeten.

Wer im „alten Jahr“ noch etwas gutes für Körper und Seele tun möchte, der ist am Silvestermorgen 2019 aufgerufen, die Sportschuhe zu schnüren und sich zum Vereinsgelände von Adler Nierst am Kullenberg zu bewegen. Ab 10.30 Uhr findet hier am Dienstag, 31. Dezember, der vierte gemeinsame Silvesterlauf der Vereine Adler Nierst, SSV Strümp, TSV Meerbusch und Osterather Turnverein 1893 statt. Unter dem Motto „Wohlfühltempo für einen guten Zweck“ können hier Sportbegeisterte, Wochenendathleten, aber auch die Freunde des „Couchsittings“ zeigen, was ihre Körper noch drauf haben. Dabei geht es weniger um Wettkampfsituationen, als mehr sich für einen guten Zweck zu engagieren – denn es wird kein Startgeld erhoben. Die Läufer und Läuferinnen werden stattdessen gebeten, eine Startspende zu entrichten. Der Erlös kommt in diesem Jahr zu 100 Prozent dem „Verein engagiert e.V.“ zugute. Dieser Verein kümmert sich zum Beispiel ehrenamtlich um die Bewohner des Seniorenzentrum Malteser Stift in Lank-Latum. Jugendliche Ehrenamtler unterstützen dabei die Bewohner, gehen mit ihnen spazieren oder spielen Gesellschaftsspiele mit ihnen. Hierdurch werden junge Menschenbereits früh aufgerufen, sich ehrenamtlich in der Gesellschaft zu engagieren. Gestartet wird am Dienstag, 31. Dezember, um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz in Nierst, Am Kullenberg 10. Geführte Läufe von 30, 60 und 90 Minuten, eine Walkingstrecke über 30 bis 45 Minuten und erstmals in diesem Jahr eine Slow-Jogging-Strecke haben die Verantwortlichen auf dem Plan stehen. Der Zielort ist wiederum das Vereinsgelände am Kullenberg. Hier gibt es neben den obligatorischen Neujahrswünschen auch zum Abschluss Kaffee und Kuchen.

Mehr von Meine Woche