: VHS-Programm 2020 ist da!

Spannend, bunt und modern: Die VHS Meerbusch hat ihr Frühjahrsprogramm 2020 vorgestellt. Von Exkursionen über Japanisch am Kirschblütenfest bis zum „Oxidativen Malen“ bei der Sommerakademie sind wieder viele beliebte Angebote dabei. Neu unter anderem: Slow-Jogging und ein Pressearbeit-Workshop für Meerbuscher Vereine.

Steigende Kurszahlen, glückliche Teilnehmer – kurzum: die VHS Meerbusch ist ein Glücksfall für die Stadt, aus der Bildungsarchitektur schon lange nicht mehr wegzudenken. Und schon geht es in 2020 mit dem Frühjahrssemester weiter – voll der Neuheiten, von Traditionellem und Beliebtem. „Ziel ist es, noch mehr Meerbuscher Bürgerinnen und Bürger für die Volkshochschule zu interessieren“, sagt Beatrice Delassalle-Wischert, Leiterin der VHS Meerbusch. Und das wird zweifelsfrei gelingen, das Programm umfasst insgesamt 293 Kurse (6534 Unterrichtsstunden), für jeden sollte etwas dabei sein. Und die Volkshochschule hat sich bereits im vergangenen Semester dem Zeitgeist angepasst: „Wir bieten jede Menge Einzelveranstaltungen, Wochenendseminare, Ferienangebote, Kompaktkurse und vieles mehr an“, stimmen Berthold Grebe und Oliver Kuller Beatrice Delassalle-Wischert zu. Der moderne Auftritt fängt schon beim jetzt überall ausliegenden Programmheft an – es ist bunter, ansprechender, mit mehr Extras ausgestattet als jemals zuvor. „Das Blättern alleine soll einfach schon Spaß machen – und vor allem Neugierde wecken“, so die Drei von der VHS Meerbusch. Und dabei ist auf dem Cover direkt zu sehen: Die VHS Meerbusch ist bemüht, verstärkt junge Menschen anzusprechen und an sich zu binden. Der junge Mensch von heute ist der von der VHS Meerbusch lebensbegleitete Lerner von morgen.

Die Jugend im Fokus

„Zehn Themen und 18 Kurse richten sich an den Nachwuchs“, so Beatrice Delassalle-Wischert, Berthold Grebe und Oliver Kuller unisono. Das Angebot reicht vom Muttertagsfilzen über das Osterferienangebot „Tanzen wie die Profis“ bis zum neu eingeführten Kurs „Türkische Sprache und Kultur für Jugendliche ab 12 Jahren“ oder dem „Dauerbrenner“, dem Berufsfindungsseminar „Jugend braucht Zukunft“.

Zehn Fremdsprache

im Portfolio

Traditionell gehören die Fremdsprachen zum beliebten Angebot der VHS Meerbusch. Im Frühjahr können sich Meerbuscher dabei für den Urlaub, die Abschlussprüfungen oder den Beruf fit machen, sie als Einstieg in den Beruf (Migranten) wie mit „Deutsch für die Pflege“ nutzen oder die Sprache direkt mit einem kulinarischen Kochkurs verbinden. Anfänger können in sechs Sprachen eintauchen: in Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch und Türkisch. Integrationskurse beginnen in Osterath am 27. April, in Büderich am 1. September. „Und wer sich auf das Meerbuscher Kirschblütenfest vorbereiten will, der kann im Bereich Japanisch hereinschnuppern.“ Am 26. April wird die VHS mit „Schnupperkursen“ beim Kirschblütenfest im Hallenbadpark dabei sein.

Schottland, Kopfmenschen und „Öln“

Aber auch im Bereich Gesellschaft bietet die VHS Meerbusch bis zum Sommer eine beeindruckende Vielfalt: Ob Reisevorträge über Schottland, Toskana und Ostfriesland – Fernweh kann bei diesen fesselenden Berichten auf jeden Fall aufkommen. Aber auch auf das mit Schmunzeln beladene Thema „Düsseldorf - Köln“ wird im Frühjahr eingegangen. Angeboten wird eine informative und amüsante Exkursion in Düsseldorf unter dem Motto „Immer entzweit oder doch geeint?“ Dazu kommen erstklassig aufgearbeitete Vorträge über die Energiewende, die eigene „Gefühlswelt“ als Kopfmensch und noch viele mehr.

Slow-Jogging, Schwimmen und Smoothies

Was natürlich niemals in einem Semesterprogramm fehlen darf, was viele Meerbuscher herbeisehnen und wissen, sind die immer schnell ausgebuchten Kurse und Veranstaltungen im Bereich Gesundheit. „Da ist beim Anmelden natürlich wie immer Eile geboten“, sagen Beatrice Delassalle-Wischert, Berthold Grebe und Oliver Kuller mit einem Lächeln. Neben den Dauerbrennern gibt es aber auch Neuheiten wie Slow-Jogging, Schwimmen lernen für Erwachsene und Zugereiste, einen Achtsamkeitskurs für Gestresste und ganze acht neue Kochkurse, um mit grünen Smoothies bis zum nordafrikanischen Menü gesunde und abwechslungsreiche Ernährung kennenzulernen.

Sommerakademie

und Exkursionen

Dass Kunst und Kultur bei der VHS Meerbusch niemals zu kurz kommen, wissen ebenfalls bereits viele Meerbuscher. Gleich vier spannende Exkursion hat die Volkshochschule in den kommenden Monaten im Gepäck: Nach Rotterdam, ins belgische Namur, nach Frankfurt und Münster geht es in der ersten Hälfte von 2020. Und auch die bei Kunstfreunden heiß begehrte Sommerakademie sowie die Retrospektive 2019 (6. März Eröffnung) wird wieder dabei sein. Das Sommerkunst-Event wird diesmal sogar ergänzt um einen Kurs, bei dem es um Malen mit Rost geht. „Bei unserem Rückblick laden wir diesmal in die Teloy-Mühle ein“, sagt Oliver Kuller. Die Teilnehmer der Sommerakademie 2019 werden selber maßgeblich bei der Organisation der Ausstellung ihrer eigenen Werke in der „guten Stube Meerbuschs“ beteiligt sein.

Arbeit, Beruf und Digitales

Neuheiten gibt es aber auch im Bereich Arbeit, Beruf und Digitales. Und da sollten vor allem Meerbuscher Vereine einen Blick drauf werfen. Denn dort gibt es für Pressesprecher den wichtigen Kurs „Schreibwerkstatt für Pressewarte und Webseitentexter“. Gerade in der aktuellen Situation, in der Redaktionen nicht mehr Zeit und Personal haben, „schludrig“ eingesendete „Pressemitteilungen“ zu bearbeiten, ist der Kurs ein wichtiges Mittel, um die Chance zu erhöhen, in den entsprechenden Medien mit seiner Nachricht unterzukommen. Dazu bietet die VHS Meerbusch auch einen modernen Kurs an, der zeigt, wie Powerpoint-Präsentationen attraktiv aussehen können – nutzbar für den Job, die Schule oder eben auch für die Vereinsarbeit.

Semestereröffnung

im Februar

Eingeladen ist jetzt ganz Meerbusch, sich in den bekannten Auslagestellen oder direkt bei der VHS Meerbusch ein Programm (auch online) zu besorgen - oder direkt am Freitag, 7. Februar, zur Semestereröffnung in der Teloy-Mühle in Lank-Latum unter dem Motto „Let’s rock with Elvis“ vorbeizuschauen. Von 19 bis 21 Uhr können Neugierige dort auf langjährige Teilnehmer, Dozenten und das Team der VHS Meerbusch stoßen.