Zum 150-jährigen Bestehen wird neuer König gesucht

150 Jahre ziehen nun schon Schützen durch Strümp – für den Heimat- und Schützenverein ist dies ein guter Grund, drei Tage lang zu feiern. Mit inbegriffen ist das Königs- und Prinzenvogelschießen.

Den Auftakt macht am Freitagabend um 18.15 Uhr das Schützenbiwak bei König Peter III. Wellemsen Am Lierzfeld. Von dort geht es dann zum Festzelt an der Fritz-Wendt-Straße, wo um 20 Uhr der Königsabschiedsabend beginnt. Die musikalische Unterhaltung übernimmt wie am Sonntag auch die Band California Blue. Als Höhepunkt des Abends gilt der Auftritt der „Funky Marys“ gegen 22 Uhr.

 Vor drei Jahren konnte König Peter III. Wellemsen den Vogel runterholen. Am kommenden Wochenende ist seine Regentschaft vorbei. Dann wird in Strümp eine neue Majestät ausgeschossen.
Vor drei Jahren konnte König Peter III. Wellemsen den Vogel runterholen. Am kommenden Wochenende ist seine Regentschaft vorbei. Dann wird in Strümp eine neue Majestät ausgeschossen. Foto: HSV

Haupttag des Festreigens ist der Samstag. Mit dem Festgottesdienst (9.45 Uhr) in der St. Franziskus-Kirche beginnt der Tag. Anschließend lockt ab 10.45 Uhr der Musikalische Frühschoppen zum gemütlichen Beisammensein ins Festzelt. Während kurz darauf auf dem Festplatz das Kinder- und Schülerprinzenschießen beginnt, werden im Zelt gegen 12.30 Uhr die Ehrungen im Pokalschießen vorgenommen. Beim Antreten auf der Buschstraße wird Peter III. dann zum letzten Mal die Front seiner Schützen abschreiten, bevor auf dem Festplatz die Schießwettkämpfe um Prinzen- und Königswürde beginnen. Ab 15.30 Uhr sind die Jungschützen aufgerufen, ihre neue Majestät zu ermitteln. Eine Stunde später beginnen die Schützen mit dem Pfänderschießen und um 18 Uhr sind die Anwärter auf den Königsthron aufgerufen, sich an der Vogelstange einzufinden. Im Rahmen des Jubiläumsballes (ab 19 Uhr) werden die neuen Majestäten dann feierlich gekrönt. Ein großes Feuerwerk bei Einbruch der Nacht wird dann auch optisch die Freude des Jubiläumsvereins deutlich machen.

Zum 150-jährigen Bestehen wird neuer König gesucht

Am Sonntagfrüh wird dann schon beim neuen König angetreten und von dort aus zum Festplatz marschiert. Um 10.45 Uhr starten Schützen und Gäste hier mit dem Jubiläumsfrühschoppen in den Tag. Der Festakt zum Jubiläum beginnt um 11.30 Uhr. Eine Stunde später lockt eine schmackhafte Gulaschsuppe die Hungrigen an. Frisch gestärkt klingt der Festtag dann bei guten Gesprächen, Anekdoten und Kurzweil langsam aus.

Pünktlich zum Jubiläum liegt auch eine Chronik aus, die Wissenswertes aus 150 Jahren Schützenleben erzählt. Der Eintritt ins Zelt ist übrigens an allen Tagen frei.

(Report Anzeigenblatt)