1. Städte
  2. Meerbusch

Musikschule Fastiv beendet ihren Besuch in Meerbusch

Gemeinsames Konzert der Musikschule Meerbusch und der Musikschule Fastiv : Gäste aus Fastiv verabschieden sich

Mit einem gemeinsamen Abschlusskonzert ging der erste Besuch von Musikschülerinnen und -schülern aus der ukrainischen Stadt Fastiv bei der Meerbuscher Musikschule zu Ende.

Eine Woche lang konnten die Kinder und Jugendlichen Meerbusch, die Region sowie ihre Austauschschüler und Gasteltern kennen lernen. Das Programm hatte Musikschulleiterin Anne Burbulla mit ihrem Team zusammengestellt. „Wichtig sind in diesen Zeiten die Begegnungen von Mensch zu Mensch, gerade auch unter Kindern und Jugendlichen. Unser Wunsch war es auch, unseren Gästen Gelegenheit zu geben, etwas Abstand zu den Kriegsereignissen im eigenen Land zu gewinnen – wenn auch nur für eine kurze Zeit. Und man hat gemerkt, diese Woche hat den Gästen aus Fastiv gutgetan“, so Bürgermeister Christan Bommers.

Zum Abschluss des einwöchigen Aufenthalts gaben die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Fastiv ein Konzert in der Aula des Städtischen Mataré-Gymnasiums in Büderich. Mit ukrainischen Volksliedern und Klängen traditioneller Instrumente begeisterten sie das Publikum – darunter auch die Generalkonsulin der Ukraine, Iryna Shum, die sich kurz zuvor in das Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte. „Ich freue mich, dass wir den Austausch auf diese Weise hier heute feiern können. Noch mehr würde ich mich freuen, wenn wir dieses Fest in Friedenszeiten feiern könnten“, sagte Shum in ihrer Rede und bedankte sich bei den Meerbuscherinnen und Meerbuschern für die Unterstützung der Ukraine seit Kriegsbeginn.

Der Austausch zwischen den Musikschulen beider Städte hatte im vergangenen Jahr begonnen. Seitdem gab es bereits zwei virtuelle Konzerte – zur Weihnachtszeit und anlässlich des Europatags im Mai. Zum Ende des Konzertes spielten Schülerinnen und Schüler beider Musikschulen die Europahymne.

Auch Bürgermeister Christian Bommers steht seit Jahresbeginn in Kontakt mit seinem Amtskollegen aus Fastiv, Mykhailo Netiazhuk. Noch diesen Monat will der Meerbuscher Stadtrat nach Empfehlung des Hauptausschusses über eine mögliche Städtepartnerschaft mit Fastiv entscheiden.