Mitternachtsmette in Klein Jerusalem

Mitternachtsmette in Klein Jerusalem

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest ist das ‚Jesuskind’ von der entwidmeten Kirche St. Maria Rosenkranz in die Krippe der Geburtsgrotte in Klein-Jerusalem eingezogen. Das bisherige ‚Jesuskind’ war durch Alter und jahrelange Feuchtigkeit nicht mehr zu restaurieren.

In dieser getreuen Nachbildung der Geburtsgrotte in Bethlehem wird am 24. Dezember um 24 Uhr eine Mitternachtsmette gefeiert, Einstimmung ab 23.30 Uhr in der Oberkirche.

(StadtSpiegel)