1. Städte
  2. Mönchengladbach

Aktion der Jüdischen Gemeinde MG​

Aktion der Jüdischen Gemeinde MG : Gespräche mit Passanten

Die Jüdische Gemeinde MG hat gestern rund 30 weiße Teddybären für mehrere Stunden mitten auf dem Sonnenhausplatz (gegenüber dem MINTO) platziert.

Die Augen der Stoffbären waren mit schwarzen Bändern verbunden, auf ihre Bäuche waren Kinderfotos geklebt, um an die von  der Terrororganisation Hamas entführten Kinder zu erinnern. Eines davon ist die 3-jährige Abigail Idan, die auf einem Foto zu sehen war.

Mitglieder der Jüdischen Gemeinde standen bereit, um mit Passanten über die schreckliche Geiselnahmeunschuldiger Opfer durch die  Hamas zu sprechen.

Am heutigen Dienstag geht die Aktion von 13 bis 17 Uhr weiter.

Unter den Entführungsopfern befindet sich auch eine Schülerin, mit deren Highschool in Israel eines der Gymnasien unserer Region eine Schulpartnerschaft / Kooperation aufgebaut hat.