1. Städte
  2. Mönchengladbach

Arbeitsagentur beteiligt sich an landesweiter „Woche der Weiterbildung“

Digitale Angebote und Info-Stand im Minto : Ab Montag: Woche der Weiterbildung

Die Arbeitsagentur Mönchengladbach beteiligt sich ab Montag, 15. November, an einer landesweiten „Woche der Weiterbildung“. In ganz NRW werden rund 50 digitale Informationsveranstaltungen sowie persönliche Gespräche, zum Beispiel im Gladbacher Minto, angeboten.

Digitalisierung, Homeoffice, Strukturwandel im Rheinischen Revier und die Folgen der Corona-Pandemie. Die Arbeitswelt verändert sich. „Daraus lassen sich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer große Chancen entwickeln. Die Agentur für Arbeit berät Menschen, die sich beruflich verändern wollen, und Betriebe, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifizieren möchten, um sich auf Zukunftsaufgaben vorzubereiten. Mit der landesweiten ,Woche der Weiterbildung‘ wollen wir gegen Ende des zweiten Jahres der Corona-Pandemie einen weiteren Impuls setzen, sich mit den Chancen der Weiterbildung und Qualifizierung auseinanderzusetzen“, erklärt Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mönchengladbach.

Für Beschäftigte und Jobsuchende bieten die Arbeitsagenturen in NRW zwischen dem 15. und 19. November rund 50 digitale Informationsveranstaltungen an. Angeboten werden unter anderem „Mein Weg zum Berufsabschluss“, „Durchstarten mit 50+“ und „Digitalisierung – was geht mich das an?“.

Das Team der Berufsberatung im Erwerbsleben aus Mönchengladbach bietet folgende Themen an. Am Montag, 15. November, 17 bis 18.30 Uhr: „Qualifizierung im Unternehmen oder außerhalb, Finanzierungsmöglichkeiten, Formen der beruflichen Weiterbildung“. Am Dienstag, 16. November, 15 bis 16.30 Uhr: „Berufswahl für Leise in einer lauten Welt“. Und am Mittwoch, 17. November, 17 bis 18 Uhr: „Selbstinformationsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit zur beruflichen Weiterbildung“.

Eine Anmeldung zu den Skype-Veranstaltungen bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn ist per E-Mail an Moenchengladbach.BBiE@arbeitsagentur.de erforderlich, damit ein Zugangslink oder die Einwahlmöglichkeiten per Telefon zugeteilt werden kann. Genutzt wird für die digitalen Vorträge der Internet-Dienst Skype. Eine Liste aller digitalen Angebote der Arbeitsagenturen in Nordrhein-Westfalen wird im Internet unter www.arbeitsagentur.de/beruflichezukunft.

Neben den digitalen Veranstaltungen bietet die Agentur für Arbeit in Mönchengladbach persönliche Gespräche an. Am Dienstag, 16. November, ist eine kostenfreie Beratungshotline zum Thema „Qualifizierung für Beschäftigte, Arbeitssuchende und Arbeitslose“ geschaltet. Spezialisten beraten unter 02161 4043610 von 8 bis 18 Uhr.

  • Berufsberatung mal anders: Die Agentur für
    Berufsberatung im Erwerbsleben : Arbeitsagentur mit dem Bus „on tour“
  • Im Mönchengladbacher Minto werden die Kundinnen
    Experten vom Brustzentrum und von der Mammographie Screening Unit klären im Minto auf : Gemeinsam gegen Brustkrebs
  • Heike Zeiatz (l.) und Tanja Froböse-Gauls
    Solidaritätswoche für wohnungslose Menschen in der Stadt : Sheltersuits für ein bisschen Wärme und Schutz

Um ins persönliche Gespräch mit den Menschen zu kommen, bietet die Agentur für Arbeit am Donnerstag, 18. November, von 10 bis 18 Uhr im Minto an der Hindenburgstraße einen Info-Stand an. „Wir möchten mit Interessierten über die Chancen von Qualifizierung und Weiterbildung sprechen und ihnen die Möglichkeiten aufzeigen, wie die Agentur für Arbeit solche fördert. Wir bieten die passenden Angebote, auch wenn man sich mit einer Qualifizierung im Betrieb weiterentwickeln möchte“, sagt Manfred Klockner, Teamleiter der Berufsberatung im Erwerbsleben für die Arbeitsagenturen Mönchengladbach, Krefeld und Wesel.

Wer arbeitslos ist, kann über die kostenfreie Hotline 0800/455 55 00 oder per E-Mail an moenchengladbach@arbeitsagentur.de jederzeit einen Beratungstermin mit der Arbeitsagentur Mönchengladbach vereinbaren.