1. Städte
  2. Mönchengladbach

Baumesse Mönchengladbach 2022 auf dem Messegelände Nordpark

Aktuelle Wohn- und Gartentrends am Wochenende auf dem Messegelände Nordpark : Baumesse startet wieder durch

Wer ein Haus baut oder renoviert, die eigenen vier Wände verschönern oder sich einfach nur inspirieren lassen will zu aktuellen Wohn- und Gartentrends, der sollte vom 25. bis 27. März die Baumesse Mönchengladbach besuchen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach zwei Jahren unfreiwilliger Pandemie-Pause endlich wieder eine Baumesse in Mönchengladbach ausrichten können“, sagt Tim Erlei, Marketingleiter der BaumesseE GmbH. Er und sein Team des Messeveranstalters aus Münster haben sich einiges vorgenommen, um die Fläche am Nordpark, die sonst als Parkplatz für Heimspiele von Borussia Mönchengladbach dient, in ein komfortables Messegelände zu verwandeln.

Vom 25. bis 27. März präsentieren zahlreiche Firmen aus der Region ihr Angebot rund um die Themen Bauen, Renovieren und Energiesparen. Auch Baufinanzierer werden vor Ort über ihr Angebot informieren. Nach Einschätzung der BaumesseE GmbH zeigt das große Interesse der Aussteller, dass auch die heimische (Bau-)wirtschaft sehnsüchtig darauf gewartet hat, dass endlich wieder Veranstaltungen mit Publikum stattfinden können. Nach Tim Erleis Überzeugung lohnen sich Branchenschauen wie die Baumesse Mönchengladbach gerade in Zeiten, in denen man unter Umständen monatelang auf Handwerker oder dringend benötigtes Material warten muss: „Bei uns knüpfen Sie direkt den Kontakt mit dem richtigen Fachmann. Oft verabreden sich unsere Gäste noch auf dem Stand mit den Ausstellern zu einem Vor-Ort-Termin. So können viele Bauprojekte beschleunigt werden.“

Wie immer hält die Baumesse Mönchengladbach aber auch einige interessante Themenschwerpunkte bereit:

 Bauen, Renovieren, Energiesparen – zahlreiche regionale Fachunternehmen präsentieren ihr Angebot bei der Baumesse Mönchengladbach.
Bauen, Renovieren, Energiesparen – zahlreiche regionale Fachunternehmen präsentieren ihr Angebot bei der Baumesse Mönchengladbach. Foto: Andreas Baum

Einbruchschutz

Dass die Zahl der Einbrüche weiter sinkt, hat sicher damit zu tun, dass viele den Einbruchschutz ihrer Häuser verbessert haben. Türen mit Querriegeln und abschließbare Fenster sind oft bereits Standard. Damit sind die Möglichkeiten aber noch nicht ausgeschöpft. Auch moderne Digitaltechnologie bietet interessante Lösungen – Stichwort: Smart Home. Auf der Baumesse informieren renommierte Sicherheitstechnik-Fachbetriebe über das sichere Haus.

Sanieren und Energiesparen

Sanieren, das bedeutet heutzutage: Den Energiefressern geht es an den Kragen. Ob Sie das Dach erneuern, die Wände isolieren oder mit neuen Fenstern den Wärmeverlust Ihres Hauses verringern: Durch neue Baustoffe und Produkte senken Sie den Energieverbrauch oft deutlich. Die Investition rechnet sich bereits nach kurzer Zeit. Auf der Baumesse beraten Exüerten zu den aktuellsten Entwicklungen und Fördermöglichkeiten.

Badezimmer und Heizung

  • Vom 25. bis 27. März ist
    Baumesse Mönchengladbach vom 25. bis 27. März 2022 : Fachmesse für Bauprojekte
  • Im Mönchengladbacher Nordpark soll das klimafreundlichste
    BOB-Bürogebäude setzt neue Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz : Prädikat besonders klimafreundlich
  • An den nächsten beiden Samstag werden
    Rund 10 000 zusätzliche Impftermine bis Ende des Jahres : Impfzentrum im Nordpark öffnet wieder

Die Energie-Krise zeigt klar: Alte Gas- und Ölthermen haben ausgedient. Die Zukunft liegt in Heizungsanlagen, die mit regenerativen Energien betrieben werden. Auf der Baumesse finden die Besucher*innen Informationen zu Solaranlagen, Wärmepumpensystemen und sogar zur Umrüstung von Gasanlagen auf Wasserstoffbetrieb. Eng damit verbunden sind Energiesparmöglichkeiten durch neue Armaturen und Smart-Home-Lösungen im Badezimmer.

Ergänzt wird die Baumesse von kostenlosen Fachvorträge an allen drei Messetagen. Dort berichten Fachleute aus der Praxis über aktuelle Trends und Themen der Bau-Branche – von der Heizungssanierung über den Einbruchschutz bis hin zur Baufinanzierung.

Das Messegelände ist an allen drei Veranstaltungstagen von zehn bis 18 Uhr geöffnet. Die Veranstalter empfehlen ihren Gästen die freiwillige Online-Registrierung unter registrierung.baumesse.de/besucherregistrierung. Mit dem Ausfüllen des Online-Formulars erledigen Besucherinnen und Besucher alle Eintrittsformalitäten bequem von zu Hause aus und sparen sich am Eingang der Baumesse unnötige Wartezeiten. Obendrein erhalten sie als Belohnung für die Registrierung eine Gratis-Eintrittskarte.