1. Städte
  2. Mönchengladbach

Comedian Kinan Al am 8. März im BIS​

Comedian Kinan Al im BIS : Man kann nicht alles haben

Stand-Up-Comedian Kinan Al erklärt am 8. März im BIS dem Publikum, warum man nicht alles haben kann.

Kinan Al, Stand-Up Comedian und Mitbegründer der Berliner Comedyszene, bringt seit 2015 die kleinen Clubs und Open-Mics zum Kochen, zusammen mit „stand up 44“ auch die großen Bühnen. Jetzt geht er mit seinem ersten Soloprogramm „Man kann nicht alles haben!“ auf Tour und macht am 8. März Halt im BIS, Bismarckstraße 99. Sein Humor ist mal düster, mal albern, mal hart, mal weich – aber immer ehrlich! Die Stories sind persönlich und aus dem echten Leben.

Vom Traum seines Vaters getrieben, Arzt zu werden, machte sich der Comedy-Nerd aus Syrien einst auf den langen Weg von Dubai nach Berlin, um Medizin zu studieren. Nach 13 Semestern, vielen Gebeten seiner Eltern und der falschen Porno-Auswahl hat er es endgültig geschafft, den Traum seines Vaters zu zerstören – man kann nicht alles haben. Täglich stellt sich Kinan einen Katalog an Alltagsfragen, hat als enttäuschter Optimist immer Vorfreude und sucht auf jeder Party nach der Spaßbremse.

Tickets unter: www.westticket.de oder bei „Die Anzeige“, Berliner Platz11, 02161/ 81 98 41.