1. Städte
  2. Mönchengladbach

"Friede, Freude, Fantasie" - Mönchengladbach feiert Karneval

Mönchengladbacher Karnevalsverband gibt erste Sessionshighlights bekannt : Alles bereit für den 11.11.

Die Karnevalistinnen und Karnevalisten in der Stadt zählen schon die Tage, am 11.11. fällt endlich der Startschuss in die neue Session. Der Mönchengladbacher Karnevalsverband (MKV) gab am Donnerstag in der Stadtsparkasse die ersten Highlights bekannt.

„Friede, Freude, Fantasie“ – angesichts der kriegerischen Auseinandersetzungen in Europa und Nahost passe dieses Motto zum Karneval leider besser als jemals zuvor. Karneval habe etwas mit Integration und sozialer Gemeinschaft zu tun, er trage dazu bei, dass Menschen verschiedenster Nationalitäten friedlich zusammenkommen. „Karneval ist bunt, nicht nur was die Kostüme angeht“, betonten MKV-Chef Gert Kartheuser und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Antonius Bergmann unisono.

Rückblickend auf die Session 2022/23 zeigte sich der MKV sehr zufrieden. Das Gros der Veranstaltungen sei gut besucht gewesen, insbesondere den Veilchendienstagszug hätten weit über 400 000 Menschen gesehen. Das Konzept für den Rathaussturm in Rheydt am Rosenmontag habe man überarbeitet und verbessert.

Kartheuser dankte der Sparkasse als verlässlichen Partner des MKV: „Dank Ihnen können wir in der karnevalistischen Bundesliga neben Köln, Aachen und Düsseldorf mitspielen.“ In puncto „Narrennest“ plant der Karnevalsverband für das Frühjahr 2024 den Umzug in die neue Wagenbauhalle, aktuell würden noch die letzten Details geklärt. Kartheuser dankte in diesem Zusammenhang Oberbürgermeister Felix Heinrichs, der EWMG und Bienen + Partner, die sich hier sehr engagiert hätten.

Am 11.11. kommt das große Erwachen für Hoppediz Niklas. Eine Woche später wird er dann zu Prinz Niklas II. gekürt. Eine einzigartige Konstellation in dieser Session.
Am 11.11. kommt das große Erwachen für Hoppediz Niklas. Eine Woche später wird er dann zu Prinz Niklas II. gekürt. Eine einzigartige Konstellation in dieser Session. Foto: rimapress Markus Rick/Markus Rick

Die ersten Highlights der Session stellte Thorsten Neumann vom MKV-Vorstand vor; oberster Punkt natürlich das Hoppedizerwachen am Samstag, 11. November, auf dem Sonnenhausplatz. Start des karnevalistischen Programms ist um 17 Uhr mit der MKV-Showband. Um 17.50 Uhr beginnt der offizielle Teil, moderiert vom Sitzungspräsidenten des MKV, Thomas Schmitz. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch die Maskottchen „Bernie“, „Goldi“, „Fabi“ und natürlich „Jünter“ sowie dem Tanz der Kindertraditionsgarde, wird man aus der Ferne bereits die Klänge des Tamboucorps Neuwerk hören. Ihm schließt sich der Aufzug der Standarten der Karnevalsgesellschaften an, die vom Alten Zeughaus über die Hindenburgstraße zum Sonnenhausplatz ziehen. Es folgen Oberbürgermeister Felix Heinrichs, die noch amtierenden Prinzenpaare Stefan I. mit Niersia Bianca und Prinz Marlon I. mit Prinzessin Lea I., die von den beiden Prinzengarden aus Gladbach und Rheydt und weiterer Gesellschaften begleitet werden.

Für die närrischen Regenten heißt es Abschied nehmen, sie werden vom Oberbürgermeister „entfedert“. Bis zur Proklamation der neuen Prinzenpaare am 17. November („großes“ Prinzenpaar) bzw. 18. November (kleines Prinzenpaar) ist die Stadt zunächst noch ohne jecke Oberhäupter, dafür aber mit einem Hoppediz, der aus seinem langen Schlaf erwacht und die neue Session einläutet. Ganz sicher werden alle Augen auf Stadthoppediz Niklas Quade ruhen, der eine Woche später zu Prinz Niklas II. proklamiert wird, eine ganz besondere Konstellation im MKV.

  • Die Sonderausstellung „Gesichtspunkte. Porträts und ihr
    Sonderausstellung „Gesichtspunkte. Porträts und ihr Nutzen“ im Museum Schloss Rheydt : Persönlichkeiten im Porträt
  • Auf einer 45 Quadratmeter großen Anbaufläche
    BUND und Bio-Bauer verpachten Parzellen : Gemüseanbau für Selberernter
  • Autorin Leonie Kramer liest in Korschenbroich.
    Musik, Poesie und Literatur zum Internationalen Frauentag : Nachdenklich und heiter

Neben den Tanzauftritten der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach, der Großen Rheydter Prinzengarde und der Showtanzgarde Schwarz-Gold Rheydt werden die Besucherinnen und Besucher auf dem Sonnenhausplatz musikalisch unterhalten von „Hätzblatt“, „Drickes“ und der „Werstener Company“. Selbstverständlich ist auf dem Festplatz auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Die Zugänge zum Platz sowie zu den WC-Anlagen sind barrierefrei.

Proklamation vor 650 Zuschauern

Ausverkauftes Haus kann der MKV für die Proklamation am 17. November in der Kaiser-Friedrich-Halle vermelden. 650 Besucherinnen und Besucher sind live dabei, wenn Jost und Elke Fünfstück durch Oberbürgermeister Felix Heinrichs in ihr neues Amt eingeführt werden.

Einen Tag später, 18. November, wird das Kinderprinzenpaar proklamiert, erstmals in der Kaiser-Friedrich-Halle, da das Haus Erholung vorübergehend nicht zur Verfügung steht. Im festlichen Rahmen werden aus Niklas Quade und Hanna Brüggen dann Prinz Niklas II. und Prinzessin Hanna I.

Aus den traditionellen „Seniorensitzungen“ wurde in der letzten Session das neue Veranstaltungsformat „Kaffeeklatsch & Karneval“. Am 31. Januar gibt es von 14 bis 17 Uhr die Fortsetzung, diesmal in der Eickener Mehrzweckhalle. Organisiert wird die Sitzung durch den MKV und einer jährlich wechselnden Partnergesellschaft – in der kommenden Session der EKG „Schöpp op“ 1935 e.V., Heimatgesellschaft unseres designierten Prinzenpaars, und mit Unterstützung der Stadt. Die Schirmherrschaft hat wieder die Stadtdirektorin und Beigeordnete Dörte Schall übernommen, die zusammen mit OB Felix Heinrichs ebenfalls die Sitzung besuchen wird.

Übrigens „Kaffeeklatsch & Karneval“ ist nicht nur für Senioren, sondern für alle, die Spaß am Karneval haben. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm mit Kaffee und einem Stück Kuchen inklusive für 11 Euro pro Person. Ab fünf Personen werden Platzreservierungen für die Gruppen durchgeführt. Besucherinnen und Besucher mit Rollstühlen werden gebeten, sich im Vorfeld per Mail anzumelden.

Neben Andreas Bottermann an seiner „Musikmaschine“, dem traditionellen Elferrat und den Tanzformationen von KG Schöpp op besuchen auch das große und kleine Prinzenpaar samt Gefolge die Sitzung. Mit dabei sind ebenfalls „Et Röschen von de Hardt“ und HaPe Jonen. Moderiert wird der Nachmittag von Klaus Simon (KG Schöpp op) und Jochem Enzenmüller (MKV).

Karten können schon jetzt per Mail vorbestellt werden an: kk@mg-mkv.de. Vorverkaufsstart ist am 27. November:
• Stadtapotheke Jansen, Burgfreiheit 53, Odenkirchen
• Juwelier Winkels, Harmoniestraße 1-20, Rheydt
• Restaurant Kette & Schuss, Monforts Quartier 1, MG/Rheydt
• Eickener Apotheke OHG, Eickener Straße 154 E-F, Eicken
• TIG Theater Im Gründerhaus, Eickener Straße 88, Eicken

Übrigens: Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Aktion „Karten kaufen und Karten spenden“. Firmen und Privatpersonen haben wieder die Gelegenheit etwas Gutes zu tun, indem sie Karten kaufen und der MKV diese einer gemeinnützigen Organisation spendet.