: Broich-Peel kürt Majestäten

Kurz vor dem Sebastianus-Tag feierte die Broich-Peeler St. Rochus Bruderschaft ihren 100. Geburtstag, kürte gleichzeitig ihre neuen Majestäten und weihte ihre neue Fahne ein.

Marius Baltes ist neuer Schützenkönig der St. Rochus Bruderschaft. In einer Messe wurde ihm das Königssilber überreicht. Seine Minister sind Patrick Tolls und Peter Schmitz. Neben dem neuen Königshaus wurden auch der Jugendprinz Manuel Puttin mit seinen Rittern Max Meyer und Sebastian Rocholl und der Schülerprinz Jan Gerards mit Ritterin Sophie Hendelkes und Ritter Tobias Rocholl mit majestätischem Silber bedacht und somit offiziell in ihren Ämtern bestätigt.

In der vollbesetzten Pfarrkirche St. Rochus gab es erst einmal „lichte Momente“, denn Pfarrer Harald Josephs machte den Schein der Kerzen zum zentralen Thema seiner Predigt. In diesem Rahmen kam auch die Würdigung langjähriger und verdienter Mitglieder der Bruderschaft nicht zu kurz. Dabei sprach auch der 1. Brudermeister Norbert Ohlenforst den scheidenden Majestäten seinen Dank aus.

Als ein ganz besonderer feierlicher Akt erwies sich die Weihung der neuen Fahne, die in 200 mühevollen Stunden gefertigt wurde. Die fleißigen Hände der Benediktinerinnen des Klosters Mariendonk vollbrachten hier ein echtes Kunstwerk, das symbolisch die Kapellen und Gebetsstöcke der Honschaften innerhalb der Gemeinde darstellt.

Derzeit plant ein mehrköpfiges Team der Bruderschaft ein Buch zum 100. Jubiläum.