: Ein Gründer startet schon durch!

Das Westend.MG im SMS Businesspark ist an den Start gegangen. „Unabhängig von vielen guten Einzelinitiativen fehlte bislang ein zentraler Ort für Gründer, Innovation und digitale Transformation in Mönchengladbach“, sagt Mark Nierwetberg, Vorsitzender des Digitalisierungs- und Gründervereins nextMG, der das Projekt angestoßen und konzipiert hat.

„Wir versprechen uns vom Westend.MG, dass das räumliche, aber auch inhaltliche Miteinander von Startups, Mittelständlern, Kreativen und Bildungseinrichtungen sehr großes Potenzial für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts birgt“, sagt WFMG-Geschäftsführer Dr. Ulrich Schückhaus. Ganz ähnlich sieht es Hartmut Wnuck, Vorstand der Stadtsparkasse: „Unsere Stadt braucht eine kreative, innovative Gründerszene, um die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts nachhaltig zu steigern.“

Mit der jungen Eventmanagement-Firma hundert24 GmbH (Megamarsch) und dem Kunstprojekt Änderungen aller Art/Designbüro Königshaus hatten die ersten Mieter bereits 2018 ihre Bleibe in dem nun sukzessive wachsenden Containerdorf in einer ehemaligen Schlafhorst-Halle gefunden. Und Megamarsch, das Extrem-Wanderungen über eine Distanz von 100 Kilometern erfolgreich vermarktet, avanciert direkt zum Aushängeschild von Westend.MG: Der internationale Sportmarketing-Konzern Infront hat vor wenigen Tagen das Gladbacher Start-up übernommen. Infronthatte lange Jahre auch die TV-Vermarktung der Fußball-Weltmeisterschaft in der Hand und ist ein „Big Player“ im Markt. Ansporn genug also für die weiteren Start-Ups, die sich im Westend bereits angesiedelt haben oder es noch tun werden.

Die Sponsoren-Container von Stadtsparkasse sowie WFMG/EWMG werden in Kürze ersten ausgewählten Startups mietkostenfrei, aber für begrenzte Zeit zur Verfügung gestellt, der Auswahlprozess ist angelaufen. Das Design- und Engineering-Unternehmen imat-uve hingegen wird seinen Container einem festen Nutzerkreis zur Verfügung stellen: dem CodeClubMG des Gymnasiums am Geroweiher. Die Marketing- und Eventagentur 2increase hat sich in Form eines Wohnmobil-Büros angesiedelt. Weitere neue Mieter werden in Kürze die Steuerberatungskanzlei Karnatz Berger sowie eine Ausgründung der Aachener P3-Group, die eine digitale Lösung für die Gastronomieszene namens „La Kart“ pilotmäßig in Mönchengladbach implementiert.