: Filmvergnügen im neuen Autokino

Ablenkung und Unterhaltung, auch in Zeiten der Corona-Pandemie – das bietet das neue Autokino in Willich auf dem Schützenplatz, präsentiert von den Stadtwerken Willich. Start ist am Samstag, 11. April.

Auf einer Premium hochauflösenden LED Wand (14 x 8 Meter) können sich die Zuschauer auf erstklassiges Kinovergnügen freuen. Los geht es am Ostersamstag mit gleich drei Vorstellungen: um 13.30 Uhr „Die Eiskönigin 2“, um 16.30 Uhr „Der Junge muss an die frische Luft“ und um 19.30 Uhr „Das perfekte Geheimnis“. Bis zum 10. Mai gibt es täglich zwei Vorstellungen, am Wochenende und an Feiertagen sogar drei. Einlass zur Vorstellung ist jeweils 30 Minuten vor Filmbeginn. Beginn ist immer um 16.30 und 19.30 Uhr. Am Wochenende und Ostermontag finden zudem Vorstellungen um 13.30 Uhr statt. Veranstalter sind die Fa. Media Spectrum ausWillich und das Mönchengladbacher Comet Cine Center. Die Schirmherrschaft für das Autokino hat Bürgermeister Josef Heyes übernommen.

„Trotz der sozialen Distanz ist es uns gelungen, etwas Schönes für die Willicher Bürger zu schaffen, und das verantwortungsbewusst und unter strenger Einhaltung aller geltenden Sicherheitsvorgaben und Verhaltensregeln“, betont Projektleiter Markus Brinkmann vom Comet Cine Center.

So können beispielsweise Tickets nur online gekauft werden (22 Euro pro Auto). Vor Ort gibt es keine Abendkasse und daher auch keine Abwicklung mit Bargeld. In jedem Auto sind maximal zwei Erwachsene erlaubt – Ausnahme sind die Kindervorstellungen, bei denen die eigenen Kinder des Familienhaushaltes zugelassen sind.

Die Besucher müssen bei der Einfahrt auf das Gelände den QR Code auf dem Handy oder als ausgedrucktes Ticket bereithalten. Dieser kann durch die geschlossene Fensterscheibe eingescannt werden.

Der Ton zu den Filmen kommt über UKW. Ein Radio sollte also im Auto vorhanden sein. Die Radiofrequenz wird vor Ort auf der LED Wand bekannt gegeben.

Vor Ort weder Getränke noch Snacks verkauft. Das Auto darf während der Kinovorstellung nicht verlassen werden. Ein Toilettenwagen steht bereit, dieser sollte aber nur einzeln und mit einer Maske (oder Abdeckung, Schal) betreten werden. Die Zufahrt zum Schützenplatz findet ausschließlich über die Bahnstraße statt.