: Großes Theater an den Feiertagen

An den Feiertagen und zum Jahreswechsel wird im Theater viel geboten.

Oper, Operette, Komödie oder Weihnachtsmärchen: Wer an Weihnachten, in den Tagen zwischen den Jahren oder Silvester auf der Suche nach niveauvoller Unterhaltung ist, wird ganz sicher im Theater fündig!

Was wäre für große Emotionen besser geeignet, als die besinnlichste Zeit des Jahres, in der alles intensiver zu wirken scheint als sonst?

Am 31. Dezember wird das Publikum mit der Operette „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach nicht nur in den Hades entführt, sondern trifft auf alte Bekannte aus der DDR: Regisseur Hinrich Horstkotte hat die antiken Götter kurzerhand in Honecker Co. verwandelt. Damit feiert er gleich ein doppeltes Jubiläum: den 200. Geburtstag des Komponisten und 30 Jahre Mauerfall.

Die Termine im Überblick: Donnerstag 26. Dezember, 15 Uhr „Des Kaisers neue Kleider“ von Bruno Winzen nach Hans Christian Andersen (für Kinder ab 5 Jahren).

Freitag 27. Dezember, 19.30 Uhr, „Salome“, Musikdrama von Richard Strauss.

Samstag, 28. Dezember,, 19.30 Uhr „Der Raub der Sabinerinnen“, Komödie von Franz und Paul von Schönthan.

Sonntag, 29. Dezember, 16 Uhr „Tartuffe“, Komödie von Molière

Silvester 18 Uhr „Orpheus in der Unterwelt“, Operette von Jacques Offenbach

Karten gibt es in der geschäftsstelle „Die Anzeige“, Berliner Platz 11, Hotline: 02161/ 819841.

Mehr von Meine Woche