: Jahrhundertfest mit „Rabaue“ und Jünter

: Jahrhundertfest mit „Rabaue“ und Jünter

Das Trommler- und Pfeiferkorps Klinkum feiert an diesem Wochenende sein 100-jähriges Bestehen. Das Fest soll Unterhaltung für Jung und Alt bieten.

Eine durchschossene Trommel aus dem 1. Weltkrieg und eine Vision – mehr brauchten Schustermeister Josef Küppers und Schmiedemeister Wilhelm Eickels Ende 1918 nicht. Denn schon wenige Wochen später, Anfang 1919, gründeten sie im Wegberger Ortsteil Klinkum einen neuen Verein: das Trommler- und Pfeiferkorps Klinkum. Jetzt, 100 Jahre später, feiert das Korps sein großes Jahrhundertfest, und zwar vom 17. bis 19. Mai im Festzelt am Eintrachtsweg in Klinkum. „Unserem Verein lag schon immer sehr viel an der Jugendarbeit und dem kameradschaftlichen Zusammenhalt über alle Generationen hinweg. Von daher war es uns ein besonderes Anliegen, bei den Feierlichkeiten allen Altersklassen gerecht zu werden“, erklärt Vorsitzender Oliver Heinen. Nach dreijähriger Vorbereitungszeit für das Jubiläumsfest scheint dies gelungen, denn: Eröffnet wird das Fest-Wochenende am Freitag, 17. Mai, mit der Veranstaltung „Electric Tent meets Klinkum-Fete“, die an die legendären Disco-Partys Ende der 1990er in Klinkum angelehnt ist. Unter den DJs, die an diesem Abend auflegen werden, ist zum Beispiel Rob van O, Resident-DJ beim Electrisize-Festival in Erkelenz. Der Samstag, 18. Mai, beginnt um 15 Uhr mit einer musikalischen Cafeteria. In gemütlicher Atmosphäre werden das Jugend-Orchester des Musikvereins Klinkum unter Leitung von Kai Stoffels und der Jugend-Chor „Next Generation“ mit Ingo Cremers am Dirigentenpult für die passende musikalische Unterhaltung sorgen. Der Eintritt ist kostenlos. Am Abend soll das 100-Jährige dann so richtig gefeiert werden: Um 20 Uhr beginnt im Festzelt die große Jubiläums-Party. „Hastenraths Will“ hat eine Festrede der besonderen Art angekündigt, für die musikalische Unterhaltung sorgen die „Rabaue“ und die „Good Vibes“-Partyband.

Abgerundet wird das Fest am Sonntag, 19. Mai, mit einem zehnstündigen Programm. Um 9.30 Uhr beginnt die heilige Messe in der Kirche. Im Anschluss erfolgt um 10.30 Uhr ein kurzer Umzug zum Friedhof, wo zu Ehren aller verstorbenen Mitglieder der große Zapfenstreich gehalten wird. Von dort aus geht es zurück ins Festzelt, um 12 Uhr findet dort das offene Festbankett statt. Ab 13 Uhr richtet der Verein zusätzlich das 26. Stadtmusikfest Wegberg aus. Dazu werden Gastvereine, Gastbruderschaften und Klinkumer Vereine und Züge im Festzelt empfangen, die musikalischen Vereine werden die Zuschauer dabei mit einem abwechslungsreichen Bühnenspiel unterhalten. Für alle jungen Gladbach-Fans gibt es noch ein besonderes Highlight: Maskottchen Jünter steht von 13 bis 15 Uhr für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Zur Kinderbelustigung stehen Karussell, Hüpfburgen und Spielecke bereit. Um 16 Uhr folgt dann der Höhepunkt des Tages, ein großer Festumzug mit allen anwesenden Vereinen mit anschließender Jubiläums-Parade vor der Klinkumer Kirche. Abschließend beginnt gegen 17 Uhr ein zünftiger Dämmerschoppen mit Live-Musik, mit dem das Jubiläumsfest Sonntagabend dann schließlich ausklingt.