1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

: Mann durch Messerstiche schwer verletzt

: Mann durch Messerstiche schwer verletzt

Ein 36-jähriger Mann ist am Montag, 2. November, gegen 21.50 Uhr vermutlich auf einem Bahngelände lebensgefährlich verletzt worden. Die Tat wird als versuchtes Tötungsdelikt gewertet. Die Polizei Mönchengladbach hat deshalb eine Mordkommission eingerichtet.

Rettungskräfte waren zunächst gegen 22 Uhr in die Nähe der Kreuzung Erzbergerstraße/Lürriper Straße gerufen worden. Passanten hatten eine hilflose Person mit Nasenbluten gemeldet. Bei der weiteren Behandlung des Mannes im Rettungswagen entdeckten die Sanitäter dann drei Stichwunden im Rückenbereich und verständigten die Polizei. Es wurde eine Fahndung eingeleitet, bei der im Nahbereich drei männliche Personen angetroffen wurden, die Blut an ihrer Kleidung hatten. Alle drei wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Ob die Männer mit der Tat in Verbindung gebracht werden können und weitere Hintergründe sind noch unklar. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.