1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

Marlon Leon und Lea Jamila Gillessen Gladbacher Kinderprinzenpaar

Marlon Leon und Lea Jamila Gillessen führen den karnevalistischen Nachwuchs an : Unser neues Kinderprinzenpaar

Das neue Kinderprinzenpaar der Stadt Mönchengladbach für die Session 2021/22 wird es ein Geschwisterpaar sein, nämlich Marlon Leon und Lea Jamila Gillessen. „Wir sind stolz, wieder ein so tolles Kinderprinzenpaar gefunden zu haben, das sich bereits seit langem so engagiert in den Mönchengladbacher Karneval einbringt“, so Gert Kartheuser, Vorsitzender des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes.

Das Licht der Welt erblickten die beiden im Elisabeth-Krankenhaus in Rheydt. Lea wurde dort am 12. Mai 2006 und Marlon am 7. April 2008 geboren. Beide wohnen mit ihrem Vater Dirk Gillessen und ihrem Hund Tharon in Odenkirchen in direkter Nachbarschaft zu ihren Großeltern Karl-Heinz und Annemarie Gillessen. Gemeinsam besuchen die beiden die Gesamtschule Rheydt-Mülfort. Lea wird nach den Sommerferien in das 10. Schuljahr, Marlon in das 8. Schuljahr wechseln.

Beiden wurde die Leidenschaft für den heimatlichen Karneval praktisch in die Wiege gelegt. Von Geburt an sind sie Mitglieder der Kinderprinzengarde der Stadt Mönchengladbach. Marlon und Lea tanzen seit ihrem fünften Lebensjahr in der Kinderprinzengarde und das machen sie mit Leib und Seele.

„Unsere Stadt blickt mit seiner Kinderprinzengarde auf eine 60-jährige Tradition zurück. In diesem Jahr wird das große Jubiläum gefeiert und wir blicken positiv und erwartungsfroh auf die Entwicklung des karnevalistischen Nachwuchses“, so Horst Beines, Geschäftsführer des MKV.

Ihr Vater Dirk Gillessen war bereits als kleiner Junge aktiver Gardist der Kinderprinzengarde und in der Session 1991/1992 Kinderprinz der Stadt Mönchengladbach. Ihre Großeltern Karl-Heinz und Annemarie Gillessen sind ebenso seit vielen Jahren Mitglieder der Garde. Lea wurde als Kommandantin gewählt, auch trat sie mehrere Jahre als Solomariechen der Garde auf. Marlon wurde das Amt des Standartenträgers übertragen.

Dass den Beiden der Karneval und die Kinderprinzengarde Herzensangelegenheiten sind, versteht sich quasi von selbst. „Es macht uns besonders viel Spaß mit der Garde viele Auftritte wahrzunehmen, dort zu tanzen und ein Lächeln in die Gesichter des Publikums zu zaubern“, berichtet der künftige Prinz Marlon I. Beide freuen sich mächtig, in der kommenden Session als erstes Geschwisterpaar das Kinderprinzenpaar der Stadt Mönchengladbach sein zu dürfen und mit allen Karnevalisten gemeinsam feiern zu können. Neben dem Karneval haben die Beiden natürlich auch noch andere Interessen und gehen ihren Hobbys nach:

  • Vorfreude auf die Session 2021/2022: Die
    Vorstellabend der neuen Tollitäten bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach : Auf Wolke 7 mit den Prinzenpaaren
  • Zuletzt gab es 2019 Bilder von
    MKV und Gesellschaften sagen alle Veranstaltungen ab : Eine Session ohne Karneval
  • Das Ende der Amtszeit von Prinz
    Gladbach schwebt auf Wolke 7 : Der Karneval kehrt endlich zurück

Prinz Marlon I.

Marlon besucht gerne mit seinen Freunden die Skateparks in der Stadt. Dort fährt er gerne mit dem Skateboard oder seinem Scooter. Ferner spielt er gerne Fußball und mit der Playstation. Bei einem Besuch in der Skihalle hat er die Freude am Snowboardfahren entdeckt. Marlon trifft sich gerne mit seinen Freunden und fährt gemeinsam mit ihnen mit dem Fahrrad. Im Sommer ist er oft im Freibad. Er hört gerne Musik, überwiegend die aktuellen Charts, aber auch gerne Karnevalsmusik.

Prinzessin Lea I.

Leas Interesse liegt schwerpunktmäßig beim Reiten und beim Pflegen der Pferde. In ihrer Freizeit kocht und backt sie gerne für Freunde oder Familie. Sie probiert dabei gerne verschiedene Rezepte aus. Sie hört gerne Musik (die aktuellen Charts oder Karnevalslieder) und ist gerne draußen mit ihren Freunden unterwegs. Sie liebt lange Spaziergänge mit ihrem Hund Tharon.