1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

: Movies in Concert: Ganz großes Kino

: Movies in Concert: Ganz großes Kino

Premiere im starpac Autokino an der Trabrennbahn: Am Freitag, 15. Mai, wird zum ersten Mal der 2018 entstandene Film „Movies in Concert“ in der Öffentlichkeit präsentiert. Damals gaben Jugendsinfonieorchester und Jugendblasorchester der Musikschule Mönchengladbach zwei umjubelte Konzerte im Comet Cine Center.

„Das wird optisch wie akustisch ein echtes Highlight“, freut sich Markus Brinkmann vom Comet Cine Center. Er war im November 2018 dabei, als über 130 Musikschüler an zwei Abenden ihr Publikum live mit auf eine musikalische Reise durch die Perlen der Filmgeschichte nahmen. „Fluch der Karibik“, „Die Eiskönigin“, „Star Wars“, „Mary Poppins“ oder „Tarzan“ – über 700 Gäste waren restlos begeistert und feierten die Nachwuchsmusiker und ihre Dirigenten Christian Malescov (Jugendsinfonieorchester) und John Kikken (Jugendblasorchester). „Ein wunderbares Publikum, das toll mitgegangen ist“, erinnert sich Malescov, der auch Leiter der Mönchengladbacher Musikschule ist.

Von den beiden Konzertabenden ist ein etwa zweistündiger Film entstanden, der nun erstmalig auf der Kinoleinwand präsentiert werden soll. „Eine ganz besondere Atmosphäre, grandiose Musik und ein Feeling wie ein Hollywoodstar“, verspricht Malescov für die Premiere am 15. Mai im starpac Autokino an der Trabrennbahn. „Auf unserer 128 Quadratmeter großen Leinwand wird das ganz großes Kino“, ist auch Markus Brinkmann überzeugt. Filmbeginn ist nach Einbruch der Dunkelheit um 21.30 Uhr, Einlass ab 20 Uhr.

Die Ticketanzahl ist auf 100 Autos begrenzt. Je Auto dürfen zwei Erwachsene (und Kinder des eigenen Haushaltes) die Veranstaltung besuchen. Der Eintritt pro Auto liegt bei 10 Euro. Alle Ticketeinnahmen werden (wie auch schon bei den Live-Konzerten 2018) an den Förderverein der Musikschule gespendet. Der Abend wird unterstützt von der Sparkasse Mönchengladbach.