: Sommermärchen geht zu Ende

Der SparkassenPark Mönchengladbach hat der Veranstaltungsbranche in diesem Jahr Hoffnung gegeben. Mit den Strandkorb Open Airs hat sich ein erfolgreiches Konzept trotz oder gerade wegen der besonderen Umstände etabliert.

Es war eine Art Sommermärchen, das sowohl über 50000 Besuchern als auch über 63 Künstlern ein Stück Normalität zurückgebracht hat. Veranstalter, Agenturen und alle Beteiligten der Eventbranche, die gedacht hatten, dies wird ein Sommer ohne Kultur, Freude und Zusammensein, konnten wieder Hoffnung schöpfen. Der SparkassenPark in Mönchengladbach begeisterte mit einem Konzept, das es in Deutschland in dieser Art so noch nicht gegeben hat.

Das Strandkorb Open Air feierte am 4. Oktober großes Finale und eine erfolgreiche Saison mit über 80-prozentiger Auslastung. Diese Veranstaltungsreihe gilt als Vorreiter und wurde sogar für mehrere Branchenpreise nominiert. Die Hälfte aller Shows war ausverkauft. Künstler und Bands wie Brings, Gentleman, Höhner, Joris, Kasalla oder Comedians wie Michael Mittermeier und Markus Krebs konnten unter anderem einen „Sold Out“-Award entgegennehmen.

Von jedem Strandkorb Open Air-Ticket floss 1 Euro an den Verein Corinna, so kamen am Ende 21540 Euro zusammen, die die Kulturinitiative in Mönchengladbach unterstützen.

Dem SparkassenPark Mönchengladbach war wichtig, dass alle Hygieneregeln und -maßnahmen eingehalten werden. Ein großer Dank geht deshalb an alle Besucher, die sich sehr diszipliniert verhalten haben, so dass die Umsetzung der Veranstaltungen reibungslos funktionierte. Es musste keine einzige Verwarnung ausgesprochen werden.

Ist das Strandkorb Open Air auch außerhalb der Sommersaison möglich? Mit zwei Karnevalsevents hat der SparkassenPark bereits Veranstaltungen für den Herbst/Winter bekanntgegeben. Die KG Wenkbülle hat somit einen Ort gefunden, wo Karneval doch noch Corona-konform stattfinden kann. Am 7. November können sich Besucher der Seelöwe-Sitzung auf Künstler wie Miljö, Dave Davis, Klüngelköpp, Martin Schopps und weitere Highlights freuen. Eine etwas andere Karnevalsparty findet am 14. November statt: Electric Carnival with Timbo. Der junge DJ hat bereits im September sein Talent auf der Strandkorb Open Air-Bühne bewiesen und holt jetzt als Verstärkung die Bands Cat Ballou und Druckluft mit ins Boot.

SparkassenPark Geschäftsführer Michael Hilgers möchte das bereits mit Kultstatus versehene Open Air in den Wintermonaten nicht enden lassen. „Was genau geplant ist, werden wir schon bald verraten“, kündigt Hilgers an. Alle Informationen werden in Kürze über die Homepage sparkassenpark.de veröffentlicht.