1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

Wegberg-Beeck: Zirkusspektakel: Pape lässt das Ufo landen!

Wegberg-Beeck : Zirkusspektakel: Pape lässt das Ufo landen!

Im privaten Innenhof von Haus Beeck schwebt im Spätsommer das Ufo ein. Unter der spektakulären Dachkonstruktion wird es vom 19. bis 22. August wieder schreiend komisch, kunterbunt und international. Mit einer gehörigen Portion Mut, viel Vorstellungskraft und unerschöpflichem Optimismus haben Christian Pape und sein Team das Kult-Festival „Pape macht Zirkus“ in eine Open-Air-Edition verwandelt.

Die Mehrkosten für die temporäre Überdachung und für das detaillierte Hygienekonzept wurden mit einer originellen Idee aufgefangen: „Mit unserem sehr persönlichen Crowdfunding sind wir ganz neue Wege gegangen und konnten so über 17 000 Euro Spenden verbuchen. Die unglaubliche Solidarität und die grenzenlose Hilfsbereitschaft geben neue Kraft und tun einfach nur gut“, zeigt sich Pape sehr dankbar und gerührt.

Und so versammelt der offizielle Botschafter des Niederrheins in seinem Zuhause wieder für fünf Vorstellungen seine lustigsten und kreativsten Kollegen aus Zirkus, Varieté, Comedy und Karneval. Dabei hat der Gastgeber ein dreistündiges Programm zusammengestellt, das in seiner komprimierten Vielfalt sicherlich einmalig ist.

Fratelli Rossi sind zwei italienische Ausnahmekönner, die mit Kraft, Tempo und Präzision den Traum vom Fliegen verwirklichen. Nur fünf Darsteller weltweit beherrschen die spektakuläre Kunst der „ikarischen Spiele“, das Jonglieren des Partners auf den Füßen.

In jedem Jahr präsentiert „Pape macht Zirkus“ ein besonderes Urgestein. Nachdem 2018 Karl Dall aus dem Bereich Comedy und 2019 Hans Süper als Legende des Karnevals für Standig Ovations sorgten, gibt sich nun mit dem preisgekrönten Zirkusstar Peter Shub einer der größten Clowns unserer Zeit die Ehre.

Aus Kuba reist der international gefeierte Ernesto Planas an den Niederrhein und lässt bei seiner weltweit einzigartigen Zaubernummer kunterbunte Schirme sich scheinbar endlos vermehren.

Kölns zur Zeit wohl angesagtester Büttenredner, „Der Sitzungspräsident“ Volker Weininger, ist ebenfalls zu Gast bei seinem Freund Christian. Der ungekrönte König im 0,2-Liter-Sprint ist der lebende Beweis dafür, dass man auch mit Alkohol lustig sein kann

Das Tanzkorps Kölner Rheinveilchen gehört aktuell zu den besten Tanzgruppen im Kölner Karneval. Ihre spektakulären Hebefiguren und Würfe sorgen stets für atemloses Staunen und entfesseltes Applaudieren. „Dank unseres imposanten Daches werden die Rheinveilchen die neu gewonnene Höhe bis auf den letzten Millimeter ausschöpfen“, freut sich Christian Pape schon auf die knapp 40 Tänzerinnen und Tänzer.

Hitzig, schräg und nicht auf den Mund gefallen entführt der Master of Hellfire das Publikum in seine Welt aus Sarkasmus, Ironie und Feuer. Er brennt förmlich darauf, die Zuschauer im Haus Beeck mit überspitzten Gags aus der Reserve zu locken.

BMX-Freestyler und Weltrekord-Gewinner Chris Böhm verschmilzt mit seinem Bike zu sagenhaften Stunts. Dabei bewegt sich der Sunnyboy ultraschnell auf zwei Reifen durch den gesamten Zuschauerraum.

Das Las Vegas-Paar Svetlana und Marc vom Daredevil Chicken Club ist brillant, voller stürmischer Leidenschaft und nicht immer freiwilliger Erotik. Und welche Rolle eine Banane in ihrer Show spielt, wird bestimmt jeden Gast nachhaltig beeindrucken.

Steve Eleky gilt weltweit als der König der Selbstironie und setzt jeder Show die humoristische Krone auf. Beim Zirkusfestival in Monte Carlo räumte der gebürtige Ungar mit seiner Comedy-Jonglage und seinen vermeintlich misslungenen Zaubertricks zahlreiche Sonderpreise ab.

Längst gehören die Kölschrocker von Miljö zu den Top-Bands in der Domstadt. Mit einer Klangwelt zwischen Akustik- und E-Gitarre, zwischen Quetsch und Flitsch, zwischen Folk und Rock sind ihre Hits aus dem kölschen Liederkanon nicht mehr wegzudenken.

Und natürlich ist Christian Pape als Gastgeber und Künstler wieder mit ganz viel Herz und Humor mittendrin im Zirkusgeschehen. Vor der malerischen Kulisse des von Lichtern angestrahlten Rittergutes Haus Beeck entsteht ein einzigartiges familiäres Ambiente. Noch besteht die Möglichkeit, das Ufo in Beeck landen zu sehen und bei einem unvergesslichen Sommer-Zirkusabend endlich wieder aus vollem Herzen zu lachen.

Tickets für die Vorstellungen (19. August, 20 Uhr / 20. August, 20 Uhr / 21. August, 15 Uhr und 20:30 Uhr / 22. August, 19 Uhr) gibt es bei allen bekannten AD-Ticket-Vorverkaufsstellen und unter www.pape-macht-­zirkus.de