1. Städte
  2. Mönchengladbach

NEW Sommerkino ab 1. September im Schloss Rheydt. Karten im Vorverkauf

Karten ab sofort im Vorverkauf : Sommerkino wird Mega-Event

Elf Tage ganz großes Kino, 1 000 Besucher pro Abend, die Open-Air-Kulisse ein Traum und schon der Rahmen ein Party-Event für sich. Wenn am 1. September das NEW Sommerkino im Schloss Rheydt startet, ist das ein neues Kapitel Kinogeschichte in Mönchengladbach. Welche Filme und weitere Highlights Kinofans erwarten, verraten die Gastgeber Markus Brinkmann und Sinan Heesen.

2019, als Corona noch ein Bier war, feierte das Sommerkino Premiere – mit großer Resonanz. Wenn jetzt, drei Jahre später, am 1. September, das neue NEW Sommerkino im Schloss Rheydt startet, setzt Veranstalter Markus Brinkmann mit neuen Partnern aber noch mal so richtig einen drauf. Was bleibt, ist das Motto „Großes Kino für kleines Geld“. Doch für das 15-Euro-Ticket bekommt man jetzt noch mehr geboten. „Schon ab 18 Uhr können Kinofans kommen, etwas Leckeres essen, im schönen Schloss-Ambiente ein Glas an der Weinbar oder im Bolten-Biergarten des St. Vith trinken und jeden Tag ein anderes Vorprogramm genießen, bevor dann bei Einbruch der Dunkelheit der Film auf der großen Leinwand beginnt“, verrät Brinkmann. Tatsächlich kann sich das Vorprogramm ebenso gut sehen lassen wie die ausgezeichnete Filmauswahl. Da spielt mal das Ensemble der Musikschule Filmmusik, passend zum anschließenden James-Bond-Film von 2021 oder zum aktuellen Jurassic-World-Streifen, das tritt vor „Elvis“ eines der besten Doubles des „King of Rock ‚n‘ Roll“ auf, an anderen Tagen bekannte Musiker*innen wie Rob Sure und Karo Fruhner – und da gibt’s natürlich zur Lady’s Night mit dem Episodenfilm „Wunderschön“ auch Sekt und eine Verlosung.

Elf Tage, elf tolle Filme – bei der Zusammenstellung hat Markus Brinkmann an alle gedacht. „Es ist ein nettes, schönes, buntes und abwechslungsreiches Programm“, sagt er. „Die Hälfte der Filme sind noch gar nicht angelaufen, und den Bond von 2021 haben viele Leute ja auch noch nicht gesehen!“ Und damit auch die kleinen Kinobesucher nicht zu kurz kommen, läuft der neue Mi-nions-Film – laut Kino-Kenner Brinkmann der „stärkste Animationsfilm des Jahres“ – erst am Samstag, 10. September, also gegen Ende der Sommerkino-Zeit, „wenn es schon etwas früher dunkel wird.“

„Die Leute werden sich wohlfühlen…!“, ist Brinkmann sich ebenso sicher wie Mitveranstalter und Eventexperte Sinan Heesen, der nicht nur zur Organisation der Sommermusik beiträgt, sondern auch zum kulinarischen Angebot – neben Kino-Klassikern wie Nachos und Popcorn gibt es vegane Wraps und andere Leckereien aus dem ninetynine sowie ein All-you-can-eat-Buffet im V.I.P.-Bereich, für den man ein V.I.P.-Ticket inklusive festem Sitzplatz für 49 Euro buchen kann. Für die 1 000 Plätze für 15 Euro gilt freie Platzwahl – schon wegen der sich natürlich ergebenden sukzessiven Besetzung von den mittleren Plätzen nach außen, damit zu Filmbeginn nicht überall das große „Übern-Schoß-Rutschen“ beginnt.

  • Am 28. August gibt es bei
    Zum Finale der SommerMusik Schloss Rheydt : Wunderkerzen und tolle Songs von Joris
  • Der hochherrschaftliche Charakter des Schlosses offenbart
    Erdgeschoss des Herrenhauses und Dauerausstellung in neuem Licht : Das Schloss neu entdecken
  • Ein „Hammerkonzert“ mit Culcha Candela gibt
    Große Nachfrage für die Konzerte der SommerMusik : Im August kommen die Stars zum Schloss

Ein durchdachtes Event, bei dem einzig das Wetter eine unberechenbare Variable zu sein scheint. Doch selbst dazu verrät Sinan Heesen: „Wir planen mit drei Tagen Luft. Wenn’s an einem Tag schlimm regnet, können wir den Tag ersatzweise einfach hinten anhängen.“

Zwei, die sicher auch zum Sommerkino kommen werden, sind Museumsdirektor Dr. Karlheinz Wiegmann und Peter Schlipköter, noch bis September Geschäftsführer bei der MGMG und damit Vermieter der einzigartigen Kino-Location, der sagt: „Das Sommerkino ist eine Besonderheit mit einem großartigen Programm in einem wunderschönen Ambiente. Ich glaube, dass das Projekt eine große Zukunft hat.“ Auch „Schlossherr“ Wiegmann freut sich, dass das Event wieder im Schloss Rheydt stattfindet. „Das Sommerkino passt gut hierher, weil das Schloss der klassische Ort für Ausstellungen und Veranstaltungen ist und weil Kino zur Stadtgeschichte gehört. Ich bin optimistisch, dass sich das gut entwickeln wird.“

Der Kartenvorverkauf läuft – ausschließlich unter www.newsommerkino.de. Hier findet man auch weitere Infos zum V.I.P.-Ticket und zur Dauerkarte (beide limitiert).