1. Städte
  2. Mönchengladbach

Nico Santos kommt erst 2022, dafür Zusatzkonzert Jethro Tull

Änderungen bei der Sommermusik : Absage und Zusatzkonzert

Pandemiebedingte Änderungen bei der SommerMusik: Nico Santos auf 2022 verschoben, dafür Exklusiv-Zusatzkonzert mit Jethro Tull. Santos-Karten behalten ihre Gültigkeit.

. Das war eine aufregende Woche für SommerMusik-Veranstalter Günter vom Dorp. Zunächst kam die finale Genehmigung für die beliebten Konzerte im Schloss. Dann teilte das Management von Nico Santos mit, dass seine für den August geplanten Shows alle ins nächste Jahr verlegt werden müssen. „Die Vorbereitungszeit für die Open-Air Tour reicht einfach nicht mehr aus. Gemeinsam schaffen wir das! Wir sehen uns im Sommer 2022“ schreibt Nico Santos auf seiner Fanseite. Er kommt nun am Freitag, 26. August 2022 nach Mönchengladbach. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert ist schon seit Monaten restlos ausverkauft.

Am Sonntag, 22. August steht Rocklegende Ian Anderson mit Jethro Tull auf der SommerMusik-Bühne. Für das Konzert gibt es seit mehr als einem Jahr keine Tickets mehr. „Immer wieder rufen Fans an und hoffen doch noch ein paar Karten zu bekommen“ berichtet Günter vom Dorp. Durch die Verschiebung des Santos Konzerts bot sich nun die Chance auf ein Zusatzkonzert. Ein kurzer Anruf bei dem Briten und beide waren sich schnell einig. „Ich fliege mit der Band einen Tag früher von London nach Mönchengladbach und wir spielen am Samstag ein spontanes Zusatzkonzert.“ versprach der Mann mit der Querflöte und legte kurzerhand seine Flüge um. Jethro Tull kommt exklusiv für die beiden Shows nach Deutschland

  • Das Warten hat ein Ende. Im
    Heiße Phase der Planung ist angelaufen : SommerMusik mit allen Stars
  • Die amerikanischen Stimmwunder Naturally 7 sind
    SommerMusik: Open Air mit Flair 2021 : Im August rockt das Schloss
  • Duo Graceland spielt bei der MaiMusik
    Tübinger Modell als Vorbild für Events im Kunstwerk : MaiMusik – sicher und live

Klassiker wie „Locomotive Breath“, „Thick as a brick“ oder der oft zitierte Titel „Too old to Rock’n’Roll, too yong to die“ markieren eine über 50 jährige Weltkarriere. Jethro Tull brachten die Querflöte als Instrument in die Rockmusik. Die Mischung mit klassischen Elementen machte den Multinstrumentalisten schnell zur Ikone.

Der Vorverkauf für das Zusatzkonzert am 21. August läuft und die Fans jubeln. Gleich nach dem Start gingen die ersten Tickets raus. „Wer sein Ticket für das Konzert am Sonntag auf den Samstag legen möchte, kann sich problemlos an uns wenden“. verspricht Günter vom Dorp. Für weitere Konzerte mit Milow, Tom Gaebel, Naturally 7 und Ray Wilson sind noch Resttickets im Vorverkauf zu bekommen.

 Die Schirmherrschaft des Festivals hat Oberbürgermeister Felix Heinrichs. Wer für die verschobenen Termine aus dem vergangenen Jahr sein Ticket behalten hat, kann damit nun die Konzerte im August besuchen. Alle Tickets haben weiter Gültigkeit.

 Besucher müssen einen der 3-G Nachweise (geimpft-getestet-genesen) vorzeigen. Weitere Info zur SommerMusik Schloss Rheydt und zu den Coronaregeln finden Sie online unter www.voilakonzerte.de