1. Städte
  2. Mönchengladbach

Rollbrett Union veranstaltet Skate-Contest in neuer Rollfabrik

Am 20. August in den Hego-Höfen in Rheydt : Großes Kick-off in neuer Rollfabrik

Wenn Gladbachs Rollbrett Union e.V., NRWs größter Skateboard-Verein, am 20. August in seine neue Rollfabrik in den Hego-Höfen in Rheydt, Egerstraße 2-4, einlädt, spricht er nicht nur Skater an. Denn neben einem spannenden Skate-Contest beinhaltet das Event ein pralles Programm inklusive After-Party bis fünf Uhr morgens. Und das ist nur der Kick-off, der Auftakt in eine Zukunft als kulturelles Zentrum – und vielleicht ja sogar als Olympiastandort...!

Es ist heiß in Halle 3 der Hego-Höfe. Ein Mix aus Aufbruchstimmung, Vorfreude, Arbeitseifer und Schweiß liegt in der Luft. Während Vorstandsmitglied Lars Tüxen mit zwei ehrenamtlichen Helfern am Aufbau des Skaterparks arbeitet, demonstriert der amtierende Westdeutsche Skateboard-Meister Dominic Wenzel (23) mit der für ihn typischen Federleichtigkeit, was schon alles geht in der neuen Halle. „Super“, lobt er, „fast alles drin, was ich brauche.“ Aber es ist nicht nur der Spaß am Skaten in anspruchsvoller Location, der ihm an der Rollbrett Union gefällt. „Wir Skater sind alle Freunde“, sagt er, lacht, „also außer in Wettbewerben“, und erklärt: „wir pushen uns gegenseitig.“

Der soziale Aspekt, die Rollbrett Union als Treffpunkt, als Ort des kulturellen Austauschs spielt seit jeher eine wichtige Rolle – damals im D.O.M.E., später im „Rollmarkt“ am Rheydter Markt, der übrigens bestehen bleiben soll, und künftig in der neuen Rollfabrik in den Hego-Höfen. „Die Jugendlichen kommen von selbst zu uns“, erklärt Vereinssprecher Yannic Sieben. „Wo andere Vereine seit Corona Mitglieder verlieren, sind wir auf rund 300 gewachsen.“ Dass die Besitzer der Hego-Höfe den Skatern die leerstehende Halle 3 umsonst zur Verfügung stellen, ist dabei ein Segen. „Das Gelände bietet viel mehr Möglichkeiten und passt mit seinem Industrie-Charme bestens zu uns. Wir freuen uns, dass wir hier mit der Unterstützung der Familie Gothe eine neue Heimat finden und weiter wachsen können. Der Teilabschnitt in Halle 3 soll nur der Anfang sein“, verrät Sieben.

Während eine Halle weiter noch Edelstahl verarbeitet wird, heißt es hier also künftig: auf die Bretter, fertig los. Und nicht nur das: „Das soll hier ein kulturelles Zentrum werden“, so Sieben, „mit allen möglichen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.“

Der Countdown zum Kick-off am 20. August läuft. Zum größten Skate-Event der Region, dem „Interskate 61 presented by Signal Iduna“, erwartet die Rollbrett Union bis zu 1 000 Besucher und Teilnehmer, darunter Skater*innen aus ganz Deutschland und u.a. den Niederlanden. Neben einem Profi-Skate-Contest, für den 5 000 Euro Preisgeld ausgelobt worden sind, findet ein Contest für Amateure statt, bei dem es Sachpreise zu gewinnen gibt. Aber auch Nicht-Skater aller Altersklassen werden sich glänzend unterhalten: bei Live-Musik, Workshops; Graffiti-Shows und Gewinnspielen, an den Bars und Foodtrucks und bei der Aftershowparty in Halle 8 mit Live-Bands und DJs bis in die frühen Morgenstunden.

Knapp drei Wochen bis zum großen Tag – und „noch einiges zu tun“, wie Lars Tüxen vom Vereinsvorstand sagt. Per Computer fertige er 3D-Pläne, nach denen der Skate-Park in Halle 3 angefertigt werde. „Dominic gibt uns als Profi Feedback“, sagt er. Eine Bar-Theke und die Plätze für die vierköpfige Jury müssten auch noch aufgebaut werden. Und dann lege man in Halle 8, wo die Party stattfindet, los...

  • Die Flying Steps in Aktion.⇥Foto: NYP
    „Flying Steps“ kommen nach Mönchengladbach : Breakdance mit Weltmeistern
  • Sabine Roosen, Maya Roosen, Johannes Hüsch,
    Triathlon : Halle 22 ist Jubiläumspartner
  • In anderen Städten – unter anderem
    Erste Schnippeldisko am 18. Juni in Rheydt : Eintopf mit Musik und Tanz

Die Spannung steigt. Wie das Event wohl angenommen wird? Wie viele Skater sich anmelden? Wie viele Besucher kommen? Und dann ist da noch dieser Traum von Olympia... „Die neuen Hallen böten sich von der Grundfläche für einen Olympiastützpunkt an“, deutet Sieben an. Da rollt scheinbar ganz schön etwas auf Gladbach zu...!

Das Event startet am 20. August, 10 Uhr, in Halle 3, Hego-Höfe, Egerstraße 2-4. Der Eintritt ist frei. Mehr Info und Anmeldung für den Skater-Contest unter www.rollbrettunion.de