1. Städte
  2. Mönchengladbach

Schlossweihnacht Schloss Dyck - immer einen Besuch wert

Schloss Dyck lädt an den Adventwochenenden zum Besuch ein : Weihnachten im Schloss

Schlossweihnacht auf Schloss Dyck: Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses offenbart sich der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne. Es duftet nach Tannengrün, Plätzchen und gebrannten Mandeln. Lodernde Feuerkörbe verbreiten anheimelnde Wärme.

Weihnachtliche Stände und ein vielfältiges kulinarisches Angebot entlang eines großzügigen Rundwegs laden zum Stöbern, Schnuppern und Schmausen ein. Rund 145 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen zum Bewundern und Erwerben an. Das hochwertige Angebot an Weihnachtsdekorationen, Schmuck, Textilien, Wohnaccessoires und Kunstgewerbe rundet das Bild einer festlichen Schlossweihnacht ab. Und weil der Besuch des Weihnachtsmarktes auch hungrig macht, werden in mehreren Gastronomiebereichen eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten angeboten. Neben frischen Waffeln stehen auch leckere Suppen nach Großmutters Rezepten auf der Speisekarte. Plätzchen, Stollen und Hochzeitsbrot, Tiroler und italienische Spezialitäten, provenzalischer Nougat sowie Winzer-Glühwein sorgen für kulinarische Vielfalt.

„Im Rahmen unseres Ziels eine klimaneutrale Schlossanlage zu werden, versuchen wir auch bei der Schlossweihnacht den Energieverbrauch kontinuierlich zu senken. Dennoch wird uns auch in diesem Jahr mit Hilfe von Feuerkörben, Kerzen und weihnachtlichen Klängen der Spagat zwischen weihnachtlicher Atmosphäre und energiebewusstem Handeln gelingen“, berichtet David Tüscher, der für die Organisation der Veranstaltung zuständig ist.

Jeden Sonntag lässt es sich besonders beschwingt bummeln, denn verschiedene Ensembles ziehen über das Gelände und bieten Live-Musik a cappella.

Nach Einbruch der Dunkelheit überrascht ein weihnachtliches Lichtspiel die Gäste auf dem Patte d´Oie.

Jung und Alt dürfen sich auch in diesem Jahr wieder an einem lebendigen Krippenspiel erfreuen und mit Maria, Josef und Eselchen auf die Suche nach einer geeigneten Herberge gehen. Für die Kinder geht es rund auf dem Mini-Karussell oder der Dampfeisenbahn „flotte Rosi“. Und natürlich haben der Nikolaus und seine Engel wieder die eine oder andere Leckerei für die Kleinsten parat.

Geöffnet ist die Schlossweihnacht die ersten drei Adventwochenenden (2./3. Dezember, 9./10. Dezember und 16./17. Dezember) jeweils Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr und am vierten Adventwochenende (22./23. Dezember) Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr.

Tickets (Erwachsene 17,50 Euro, ermäßigt 13,50 Euro) sind an der Kasse und im Ticketshop unter www.stiftung-schloss-dyck.de erhältlich. Der Kauf eines Online-Tickets wird empfohlen. Der QR-Code des Tickets kann von der Einlasskontrolle direkt auf dem Handy abgescannt werden. Ein Ausdruck ist nicht nötig. Der tägliche Ticketverkauf ist auf eine Höchstzahl begrenzt.