1. Städte
  2. Mönchengladbach

TV 1848 Mönchengladbach feiert 175 Jahre

Große Jubiläumsfeierlichkeiten auf dem Gelände an der Bökelstraße : 175 Jahre Tradition im TV 1848

Mit einem Festwochenende hat der M.Gladbacher Turnverein 1848, der mit etwa 3 200 Mitgliedern einer der größten Mönchengladbacher Sportvereine ist, unter dem Motto „Immer in Bewegung“ sein 175-jähriges Bestehen gefeiert.

Genau am Jahrestag der Gründung, die am 23. Juni 1848 durch 40 Turnfreunde erfolgte, war ein Festabend auf der vereinseigenen Platzanlage an der Bökelstraße Auftakt der Feierlichkeiten. Eingeladen waren Gäste aus Politik und Sportorganisationen, vor allem aber die Vereinsmitglieder, die sich in unterschiedlichen Funktionen im und für den Verein engagieren. Ihnen galt der Dank des 1. Vorsitzenden Udo Bocks.

Festredner Jens Nettekoven, Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, betonte die Bedeutung des Ehrenamtes für das Funktionieren eines Sportvereins. Und auch das Jubiläumsmotto „Immer in Bewegung“ sei wichtig, denn nur die Bereitschaft zu Veränderung sichere die Zukunftsfähigkeit eines Vereins. In diesem Zusammenhang wies Nettekoven, der direkt von den Special Olympics World Games in Berlin nach Mönchengladbach gekommen war, auch auf die Themen Integration und Inklusion hin, die in einem modernen Sportverein auch ihren Platz haben müssten. Hier ist der TV 1848 durch eine Kooperationsvereinbarung mit der Lebenshilfe Mönchengladbach schon erste Schritte gegangen.

 Zum 175-jährigen Jubiläum des TV 1848 Jubiläum standen auch jede Menge Mitmachangebote auf dem Festprogramm.
Zum 175-jährigen Jubiläum des TV 1848 Jubiläum standen auch jede Menge Mitmachangebote auf dem Festprogramm. Foto: Hans-Wilhelm Reiners

Neben Nettekoven überbrachten Oberbürgermeister Felix Heinrichs für die Stadt Mönchengladbach, Robert Baues für den Freizeit-, Sport- und Bäderausschuss und Reinhard Ulbrich für den Landessportbund Nordrhein-Westfalen Glückwünsche an den „18“, wie viele Mitglieder ihren Verein gern nennen.

Der folgende Tag stand ganz im Zeichen des aktiven Sports auf der Platzanlage, denn alle Abteilungen des Vereins hatten Mitmach-Angebote organisiert, die vom Paddeln im Schwimmbecken über kleine Leichtathletik-Wettkämpfe, Handball- und Volleyballspiele, Kampfkunst-Demonstrationen, einem Aquathlon-Wettbewerb, Sportabzeichen-Abnahme, Boule-Spiele und Geschicklichkeitsübungen für die Kleinsten bis hin zum Bewältigen eines Parcours mit dem Mountainbike reichten. Höhepunkt des Tages war schließlich die große Party mit der Band „Booster“, bei der offensichtlich für viele der Feiernden auch das Motto „Immer in Bewegung“ galt. Den Schlusspunkt der Feierlichkeiten setzte schließlich am dritten Feier-Tag das langjährige Vereinsmitglied Walter Maaßen (über 70 Jahre dabei) mit seiner achtköpfigen Band bei einer Jazz-Matinee auf der Terrasse des Vereinsheims.

  • Marcus Johnen zieht nach dem Ausgang
    Reaktion auf die Niederlage bei der Bürgermeisterwahl in Wegberg : CDU-Parteivorstand tritt zurück
  • Die Sonderausstellung „Gesichtspunkte. Porträts und ihr
    Sonderausstellung „Gesichtspunkte. Porträts und ihr Nutzen“ im Museum Schloss Rheydt : Persönlichkeiten im Porträt
  • Auf einer 45 Quadratmeter großen Anbaufläche
    BUND und Bio-Bauer verpachten Parzellen : Gemüseanbau für Selberernter

Anlässlich des Jubiläums hat der M.Gladbacher TV 1848 auch eine 100 Seiten starke Festschrift herausgegeben, in der die wichtigsten Stationen der 175-jährigen Vereinsgeschichte nachzulesen, aber auch viele Informationen über die Aktivitäten und Erfolge der bestehenden und früheren Abteilungen zu finden sind.

Und wie man im „18“ 175 Jahre Tradition versteht, zeigen diese ebenfalls in der Festschrift nachzulesenden Sätze: „Träume, Versprechen und Werte. Drei Maxime, die sich über 175 Jahre mit dem TV 1848 entwickelt haben und sich in einer Vielfalt an sportlichen Abteilungen wiederfinden. Die lebhafte Vereinsfamilie bietet seit jeher einen geschützten Raum für Leistungs- und Freizeitsport.“