1. Städte
  2. Mönchengladbach

Vom 19. bis 21. August: EineStadt-Fest in Mönchengladbach

Kulinarische Meile, Kunst und Livemusik vom 19. bis 21. August : EineStadt-Fest wird volljährig

Nach zwei Jahren „Schaffenspause“ findet von Freitag, 19. August, bis Sonntag, 21. August, wieder das EineStadt-Fest statt – zum 18. Mal, 20 Jahre nach der Premiere! Organisatorisch wegen der erschwerten Bedingungen eine echte Herausforderung, verspricht das diesjährige Fest dennoch so großartig wie immer zu werden – und vielleicht sogar noch etwas abwechslungsreicher...

Eine Weile hat das EineStadt-Fest 2022 auf wackligen Beinen gestanden – so manche früher feste Größe aus Gastronomie und Kunsthandwerk ist coronabedingt „weggebrochen“ und von der Versicherung bis zu den Technikern alles teurer geworden. Dass das beliebte städteverbindende Fest entlang der ehemaligen Stadtgrenze am kommenden Wochenende wieder stattfindet, ist dem unermüdlichen Einsatz des Veranstalterteams vom Campus e.V., dem großen Engagement der Sponsoren und den vielen neuen Gastronomen zu verdanken, die erstmals mit ihren kulinarischen Leckereien dabei sind.

Projektleiter Sven Kopp ist erleichtert. „Wir haben schließlich den Anspruch, die kulinarische Meile zu füllen“, sagt er, freut sich über die jetzt noch größere Vielfalt – von der deutschen Küche über die französische, italienische und spanische, bis zur asiatischen, U.S.-amerikanischen und südamerikanischen Küche, vom bunten Getränkeangebot wie Cocktailständen und Winzern ganz zu schweigen – und ist überzeugt, dass die Gastronomen „alle überrannt werden“.

Einen solchen „Run“ wünscht man auch dem Kunsthandwerkermarkt auf der Richard-Wagner-Straße. In dem vom Gladbacher Künstler Harald Dewies organisierten Bereich gibt es unter anderem Skulpturen, Fotokunst, Hundeschmuck und Arbeiten aus Treibholz zu erwerben. Die Kids werden ebenfalls reichlich bespaßt – vom Kinderkarussell über die Tennis Area und den 30-Meter-Eventkran bis hin zur Torwandmodul, dem Jünter-Besuch am Samstag und der GURU Erlebniswelt ist alles da.

Zu den Highlights des EineStadt-Fests gehört natürlich wieder das Bühnenprogramm, wie immer organisiert von Mickey Bernard. Ob es ihm wohl gelingt, die bislang erfolgreichste Veranstaltung 2019 – inklusive WDR4-Sommertour – zu toppen? Er ist zuversichtlich: „Es gibt fast 25 Stunden Liveshow auf der Bühne – anlässlich unseres Jubiläums mit einem Best-of der vergangenen Jahre!“ So performen am Freitag ab 18.45 Uhr VIVIDD ihren „electrifiying Dance-Funk-Pop zum Mitgrooven“, nur kurz unterbrochen von der offiziellen Eröffnungsansprache durch Schirmherr OB Felix Heinrichs gegen 19 Uhr. Am Samstag spielen ab 17 Uhr Obergärig 60er- und 70er-Jahre-Hits und ab 20 Uhr die Jubiläums-Band vom 10- und 15-Jährigen, Kings for a day, Pop und Rock. Und am Sonntag läutet traditionell BOOSTER ab 16 Uhr das große Finale ein. „Alles Top-Bands!“, so Bernard.

  • Berufsfeuerwehrmann Andreas Spahn (l.) übte mit
    Gründerschüler*innen lernen Leben zu retten : Erste Hilfe ist kinderleicht
  • Stolz auf die bewältigte Mammutaufgabe, den
    Wegweiser durch die Stadtstruktur : Stadt stellt Sozialbericht vor
  • Das Deutsche Rote Kreuz in Mönchengladbach
    Lehrgang und Prüfung erfolgreich absolviert : DRK freut sich über neue Notfallsanitäter

Wenn es jetzt noch so voll wird wie in den 17 EineStadt-Fest-Jahren zuvor, haben sich alle Mühen gelohnt. Marco Rothermel, 2. Vorsitzender des Campus e.V., bedankt sich noch einmal bei den Sponsoren, ohne die das Fest in diesem Jahr nicht möglich gewesen wäre. „Hier muss man besonders die Sparkasse Mönchengladbach, die NEW AG, die Warsteiner Brauerei und den Handelshof Mönchengladbach als langjährige Partner nennen“, sagt er. „Eine kostenfreie Veranstaltung auf dem Niveau kann man nur mit solchen Partnern umsetzen.“ Und genau darauf freut er sich: „ein schönes Fest mit einem niveauvollen Publikum.“

Der 1. Vorsitzende des Campus e.V., Arndt Lambertz, wünscht sich jetzt nur noch eines: schönes Wetter, denn er ist überzeugt: „Dieses Fest wird alle Vorjahre in den Schatten stellen!“