1. Städte
  2. Mönchengladbach

Wunschbaumaktion für Senioren in Giesenkirchen

Freude spendenn den vier Seniorenheimen der GdG Giesenkirchen-Mülfort : Wunschbäume für ältere Menschen

Zum zweiten Mal können in Giesenkirchen in der Vorweihnachtszeit Seniorenwünsche erfüllt werden. Wunschbäume stehen in den katholischen Kirchen.

. Nach dem großen Erfolg 2022 geht die Wunschbaumaktion für die Bewohnerinnen und Bewohner der vier Seniorenheime der GdG Giesenkirchen-Mülfort in die nächste Runde.

Gerade die besinnlichen Tage zu Weihnachten sind für viele ältere Menschen in den Heimen eine schwere Zeit. Mit Wehmut denken sie an die Zeiten zurück, an denen sie mit ihren Familien am heimischen Tannenbaum gesessen haben. Viele sind heute einsam, bekommen keinen, oder nur noch selten Besuch. Natürlich zeigen die Mitarbeiterinnen der Seniorenheime sehr viel Engagement um „ihren Bewohnern“ eine besinnliche und abwechslungsreiche Advents- und Weihnachtszeit zu bereiten. Da wird dekoriert, gebastelt, gebacken, Weihnachtsmarktbesuche organisiert, oder der Nikolaus ins Haus bestellt. Auch die Weihnachtswunschbaumaktion soll deutlich machen, dass die Heimbewohnerinnen und -bewohner noch immer wertvolle und wichtige Gemeindemitglieder sind, die nicht vergessen werden dürfen.

Ab sofort steht in den katholischen Kirchen St. Gereon Giesenkirchen, St. Maria Himmelfahrt Meerkamp, St. Paul Mülfort und St. Josef Schelsen ein Wunschbaum mit persönlichen Weihnachtswünschen der Altenheimbewohner. Ganz oben auf der Wunschliste stehen Plüschtiere zum Kuscheln oder ganz praktisch Hausschuhe sowie der Klassiker „Weihnachtsgebäck“.

Ein wunderbarer Nebeneffekt der Aktion im vergangenen Jahr, war sich zwischen den Schenkenden und den Beschenkten zum Teil (Brief-)Freundschaften entwickelt haben, die immer noch anhalten. So kann ein kleines Geschenk eine beständige Brücke schlagen zwischen Jung und Alt.

Wer sich an der Wunschbaumaktion beteiligen möchten und einemder Altenheimbewohner zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereiten möchten, kann ein Wunschbaum-Engelchen mitnehmen und den darauf geschriebenen Wunsch erfüllen. Das Geschenk soll von Herzen kommen und 15 Euro nicht übersteigen. Bitte für die Zuordnung auf das verpackte Geschenk das Engelchen mit der Nummer nach oben kleben. Abgegeben werden können die Päckchen am Montag, 11. Dezember, und am Montag, 18. Dezember, von 13 bis 16 Uhr im Pfarrhaus, Konstantinplatz 1, Giesenkirchen. Gemeindereferentin und Organisatorin Sylke Seefeldt nimmt die Päckchen dann entgegen.