1. Städte

Shoppen, spielen, Musik genießen

Shoppen, spielen, Musik genießen

Von ihrer schönsten Seit möchte sich die Willicher City am kommenden Sonntag, 14. Mai, präsentieren. Beim vierten Blütenfest des Werberings Willich werden Straßen und Geschäfte wieder regelrecht „aufblühen“.

Aber das Blütenfest findet in diesem Jahr nicht nur Sonntag statt. Bereits am Samstag wirft es seine Schatten voraus. Den Auftakt macht von 13 bis 18 Uhr ein Atelierrundgang bevor um 17.30 Uhr auf dem Kaiserplatz das Benefizkonzert für die interkulturelle Ateliergemeinschaft Art.together folgt (siehe gesonderte Artikel).

 Eine der schönen Dekorationen im vergangenen Jahr. Foto: max
Eine der schönen Dekorationen im vergangenen Jahr. Foto: max

Das Hauptereignis findet aber am kommenden Sonntag statt, der erneut auf den Muttertag fällt. Darin sehen die Organisatoren aber kein Hindernis, schließlich handelt es sich um eine Veranstaltung für die ganze Familie, die viel zu bieten hat. Zum einen handelt es sich um einen zusätzlichen Einkaufstag (verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr), den auch berufstätige Eltern endlich einmal gemeinsam mit ihren Kindern nutzen können. Zum anderen gibt es für die Kinder tolle Spielmöglichkeiten. Die jungen Besucher des Blütenfestes können sich auf zwei große aufblasbare Spielstationen freuen. Auf dem Kaiserplatz wird ein zehn mal zehn Meter großes Indianerdorf aufgestellt. Auf dem Markt wird eine etwas kleinere Bauernhof-Springburg errichtet, die auch für kleinere Kinder geeignet ist. Auf beiden kann gehüpft, geklettert und gerutscht werden.

  • Ein starkes Team: Gastmutter Katharina Brosowski-Müller
    Gastfamilien für Menschen mit Handicap gesucht : Betreuungspauschale erhöht
  • Die FDP Willich ehrt Ulrich Mischke
    Ehrung : Mischke, der Vater des Vorhabens
  • Allein aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis
    Einkaufsführer mit Hofläden : Mehlige Lilly und feste Antonia

Zudem gibt es auch am Sonntag tolle Live-Musik. Die Ortsmitte von Alt-Willich wird nicht nur blühen, sondern auch klingen. In verschiedenen Bereichen gibt es zu unterschiedlichen Zeiten Livemusik. Mit dabei ist das heimische Duo Schulz & Schulz – die Gospelsängerin Daniela Schulz und der Gitarrist André Schulz. Auch die Neersener Sängerin Gwen Jolie will die Zuhörer wieder begeistern. Die leidenschaftliche Musikerin und Songwriterin singt ihre eigene Songs sowie eine Auswahl von Stücken der letzten 50 Jahren – von Oldie-Klassikern bis hin zu aktuellen Hits. Dazu kommt die junge Willicher Band „The Situation“ (Julie Schriewer, André Blumenhofen, Tim Stoppe, Justin Germes, Philip Brand und Janik Pütz), die auf hohem Niveau covern. Außerdem tritt das Akustik-Gitarren-Duo Sandy Schimmer und Sascha Schober aus Krefeld auf, die unter dem Namen „Clandestino“ Titel bekannter Singer-Songwriter wie Cat Stevens, Johnny Cash, Leonard Cohen, Bob Dylan oder John Denver zu Gehör bringen.

Die Aktivitäten beginnen nach der Messe in St. Katharina, die Geschäfte in Alt-Willich haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Rund 70 Händler, Dienstleister und Handwerker – nicht nur aus dem Stadtteil Alt-Willich – beteiligen sich am Blütenfest.

Im Zentrum der Aktivitäten steht noch einmal der Markt in seiner heutigen Form, bevor nach den Sommerferien mit der Neugestaltung begonnen wird. Das Geschehen zieht sich dann über die Peterstraße – auf der sich erneut eine Kunst- und Hobbymeile befinden wird – bis zum neu gestalteten Kaiserplatz. Die Baugruben auf der Peterstraße werden mit großen Eisenplatten abgedeckt. Die Einzelhändler werden Schaufenster und den Bereich vor den Geschäften wieder dem Festmotto entsprechend „erblühen“ lassen. Auf dem Markt wird vor allem ein großer Stand des örtlichen Raiffeisenmarktes mit einem großen Sortiment an Frühlingsblühern und kleinen Obstbäumchen für den heimischen Garten für Farbtupfer sorgen. Der Markt ist auch das Zentrum der Getränke- und Verpflegungsstationen, aber auch auf dem Kaiserplatz gibt es entsprechende Angebote – ebenso wie in den anliegenden gastronomischen Betrieben.

(StadtSpiegel)