Trendig, zünftig & familiär

Trendig, zünftig & familiär

Gut, dass Orkan Eberhard schon abgezogen ist ! So steht dem Gelingen des fünften Märzenfestes des Allgemeinen Schützenvereins Willich nichts mehr im Weg. Vom 15. bis 17. März wird im Stahlwerk Becker wieder gefeiert – erst trendig, dann zünftig und als Abschluss familiär.

Das beheizte Festzelt auf der Festwiese im Stahlwerk wird in diesem Jahr noch vergrößert und es gibt einen neuen Caterer. „Für die Versorgung unserer Besucher mit Getränken ist an allen drei Tagen wieder unser bewährter Zeltwirt Barrawasser zuständig. Dazu sorgt Borger Catering für die feste Nahrung“, so ASV-Präsident Joachim Kothen.

Hoffen auf viele Besucher auch am Freitag (90er Party) und Sonntag (Familientag): Siegfried Gaubitz, Hans-Joachim Donath und Joachim Kothen vom ASV-Vorstand und der amtierende Schützenkönig Wolfgang Dille. Foto: WeKa

Natürlich wird es zur Hauptveranstaltung – dem ausverkauften Märzenfest mit der Band „Münchner Zwietracht“ am Samstagabend – das süffige original Märzenbier der Auer Bräu aus Rosenheim geben. Für den Transport etlicher Hektoliter Bier an den Niederrhein sorgt das Niederheider Unternehmen Brocker Logistik.

Am Freitagabend lädt der ASV zur großen 90er Jahre-Party (19 Uhr) ein. Zum zweiten Mal sorgt DJane Ingrid Häfner aus München für den passenden Partysound. Karten im Vorverkauf (5 Euro plus Vorverkaufsgebühr) gibt es noch bei Schreibwaren Erren oder an der ARAL Station Budde.

Der Sonntag beginnt mit der Generalversammlung der ASV-Schützen im Festzelt. Ab 12.30 Uhr sind Schützen und Bürger zu einem gemütlichen Frühschoppen mit Programm im Zelt eingeladen – mit Musik der „Kleinenbroicher“, Vorführungen von Tommy’s Tanzstudio, vom TV Schiefbahn und vom Fitness- und Gesundheitsstudio Halle 22, einer Zauber-Show von Tobi Twist, Kinderschminken und Osterbasteleien. Zudem gibt es zwei Trödelmärkte, eine Ausstellung historischer Landmaschinen und die beliebte Cafeteria der ASV-Frauen.

(StadtSpiegel)