SV Niersia Neersen-Mädchen gewinnen Vorrunde im Niederrheinpokal: U15 nutzt den Heimvorteil

SV Niersia Neersen-Mädchen gewinnen Vorrunde im Niederrheinpokal : U15 nutzt den Heimvorteil

Erstmals fanden jetzt Landesturniere des Fußballverband Niederrhein (FVN) in Neersen statt. Geleitet wurden sie von Laura Hayen, FVN Vorsitzende im Ausschuss für Mädchenfußball.

Die qualifizierten U13 und U-15 Mädchenteams des Verbandes spielten um den Einzug ins Achtelfinale um den Niederrheinpokal am 7. März in Wuppertal.

Pünktlich um 9.30 Uhr startete das sehr stark besetzte U-13 Turnier. Teilnehmer: TJ Dormagen, Tura Brüggen, 1FC Mönchengladbach, TVHasten, SSVg Haan, SV Union Velbert und der SV Niersia Neersen als Gastgeber. Als erster und zweiter des Turniers qualifizierten sich die U13-Mädels des 1.FC Mönchengladbach und von Tura Brüggen. Trotz dreier Niederlagen für das Neersener Team gibt es auch etwas Erfreuliches zu berichten: drei Neersenerinnen wurden zur Kreisauswahl eingeladen.

Beim U-15 Turnier traten nachmittags folgende Teams an: DJK Barlo, RW Essen, FC Kray, TV Kapellen, SUS Dinslaken, BW Fuhlenbrock, SV Bedburg-Hau und SV Niersia Neersen. Die erste Partie des Niersia Teams gegen den FC Kray endete unentschieden. Im zweiten Spie gegen DJK Barlo konnten die Schwarz-Gelben mit einem 2:0 Sieg vom Platz gehen.

Auch die dritte Partie gegen Rot Weiß Essen konnten Niersia 1:0 für sich entscheiden.

Das Finale gegen SuS Dinslaken endete 0:0 und es gab ein Sechsmeter Schießen. Dieses konnten die Neersener klar mit 2:0 für sich entscheiden.

Damit zog das Team der Niersia als Turniersieger nach 2014 auch dieses Jahr direkt ins Achtelfinale. Hier treffen die Neersener Mädchen am kommenden Sonntag in Wuppertal

auf Urdenbach, den 1.FC Mönchengladbach und den Bundesligisten SG Schönebeck.

(Report Anzeigenblatt)