1. Städte
  2. Viersen

Die 41 Kilometer lange Radroute des Monats Juli führt durch Nettetal.​

Radroute des Monats : Andenken an Hanns Backes

Die 41 Kilometer lange Radroute des Monats Juli führt in Andenken an Hanns Backes, dem ehemaligen Landrat des Kreises Viersen, durch seine Heimatstadt Nettetal.

. Der Rundkurs startet am Parkplatz des Infozentrums Krickenbecker Seen und verläuft zunächst in Richtung Nord-Westen zum Knotenpunkt (KP) 2. Die Radelnden fahren auf zum Teil unbefestigten Wegen über den KP 6 im Landschaftsschutzgebiet Venloer Heide und erreichen dann den KP 3 in Nettetal-Leuth.

Es geht auf ruhigen Wirtschaftswegen vorbei an Feldern über den KP 61 zum KP 62 im Zentrum von Nettetal-Kaldenkirchen. Hinter KP 14 in Nettetal-Breyell führt die Tour vorbei am Lambertiturm. Vom KP 50 in Nettetal-Schaag geht es durch den Ortsteil Lötsch. Die Radfahrenden fahren entlang des Nettebruchsees, erreichen KP 13 und folgen der Route zum KP 87 im Zentrum von Nettetal-Lobberich. Es geht auf komfortablen Wegen weiter zum KP 63.

Auf dem Weg nach Grefrath passieren die Teilnehmenden Haus Milbeck, ein ehemaliges Rittergut aus dem 15. Jahrhundert, und erreichen KP 55 im Ortskern von Grefrath. Die Fahrt in die angrenzende Gemeinde Grefrath steht stellvertretend für das regionale Engagement von Hanns Backes über die Grenzen seiner Heimatstadt Nettetal hinaus.

Die Tour führt zum KP 82 nahe des Niederrheinischen Freilichtmuseums. Es geht weiter zum KP 44 im Landschaftsschutzgebiet Vorster Heide. Die Radelnden passieren den Ortsteil Müllem und erreichen auf zum Teil unbefestigten Wegen KP 21. Auf dem Weg zum KP 47 in Hombergen lohnt ein Abstecher zu Fuß zum Aussichtsturm Taubenberg inmitten des Waldgebietes der Hinsbecker Heide.

Am KP 47 angekommen, fahren die Teilnehmenden Richtung KP 2 und erreichen nach rund 41 Kilometern den Ausgangspunkt am Info-Zentrum. Hier lädt die Biologische Station Krickenbecker Seen, die über die Geologie, die heimische Pflanzen- und Tierwelt sowie ökologische Zusammenhänge informiert, zu einem Besuch ein.

Der Namensgeber der Radroute für den Monat Juli Hanns Backes wurde am 1. Februar 1925 in Kaldenkirchen geboren. Er arbeitete in Kaldenkirchen als Lehrer und war dort bis 1980 als Leiter der Realschule tätig. Von 1975 bis 1999 war Hanns Backes Landrat des Kreises Viersen. Aufgrund seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten und seines Engagements wurden seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse sowie der Ehrenplakette des Kreises Viersen gewürdigt. Auf seine Initiative wurde 1981 erstmalig die Landratstour mit rund 350 Teilnehmern durchgeführt.Backes verstarb 2015 im Alter von 90 Jahren in Kaldenkirchen.

  • Die Radroute des Monats April führt
    Radtour des Monats : Auf den Spuren der Euroga
  • Die Winterlinde neben der Luzienkapelle ist
    Radroute im Juni : Naturdenkmäler radelnd entdecken
  • Chefarzt Dr. med. Wilfried Müntges mit
    Städtisches Krankenhaus Nettetal/St. Irmgardis Hospital Süchteln : Krankenhäuser kooperieren

Knotenpunkte zum Nachradeln:

Infozentrum Krickenbecker Seen – 2 –  6 – 3 – 61 – 62 – 14 – 50 – 13 – 87 – 63 – 55 – 82 – 44 – 21 – 47 – Richtung 2 – Infozentrum Krickenbecker Seen

Der Allgemeine Deutsche Fahrradklub (ADFC) Krefeld-Viersen bietet am 31. Juli eine geführte Fahrradtour dieser Strecke an. Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Parkplatz am Infozentrum Krickenbecker Seen. Krickenbecker Allee 36 in Nettetal-Hombergen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Strecke beträgt 15 km/h. Weitere Info unter www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-krefeld-kreis-viersen/touren.html.