1. Städte
  2. Viersen

Kreismusikschule Viersen: Qualifikationen für Bundeswettbewerb

Jugend musiziert : Musik-Talente aus dem Kreis

Viele gute Platzierungen für Nachwuchsmusiker aus dem Kreis Viersen sind das Ergebnis des 58. Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“.

Kreis Viersen. Gleich sechs Schüler der Kreismusikschule Viersen qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb. Insgesamt hatten 29 Schüler aus dem Kreis Viersen teilgenommen. Der Landeswettbewerb fand dieses Jahr erstmals digital statt. Dafür nahmen die Teilnehmer ihre Beiträge auf Video auf. Vom 12. bis zum 18. März trafen sich die Juroren in Essen, um die eingesendeten Beiträge zu bewerten. „Die Nachwuchsmusiker aus dem Kreis Viersen haben erneut eine hervorragende Platzierung erreicht“, freut sich Ingo Schabrich, Dezernent für Jugend, Familie, Bildung und Kultur des Kreises Viersen, und ergänzt: „Insbesondere in der aktuellen Situation können die Schülerinnen und Schüler stolz auf diesen Erfolg sein.“

Der Bundeswettbewerb findet über Pfingsten in Bremen und Bremerhaven statt. Zu den Schülern der Kreismusikschule, die eine Qualifizierung für den Bundeswettbewerb erhalten haben, gehören: Jan Stopka (Klasse Ursula Böer, Trompete) aus Willich; Amelie Thomas (Klasse Margit Behrends, Querflöte) aus Kempen; Viktoria Poder (Klasse Florian Fleischmann, Klavier) aus Viersen; Patrick Duy Dang (Klasse Georg Cremer, Gitarre) aus Willich; Philip Weber (Klasse Georg Cremer, Gitarre) aus Nettetal; Ela Nina Kircher (Klasse Detlef Groß, Oboe) aus Mönchengladbach. Aus dem Kreisgebiet qualifizierten sich zudem Malte Linder aus Kempen auf der Trompete mit 25 Punkten und einem 1. Preis. Raphael Gisbertz (Violine) aus Niederkrüchten erhielt gemeinsam mit Colin Alexander Pütz (Klavier) aus Niederkassel einen 1. Preis mit 25 Punkten in der Wertung „Klavier und ein Streichinstrument“.

  • Mit 23 Punkten in der Solowertung
    Jugend musiziert : Jugend musiziert: Zwei Preisträger aus Willich
  • 113 „DeinRadschloss“-Boxen sollen im Kreis aufgestellt
    Gute News für Radfahrer : 113 Radboxen für den Kreis
  • Corona im Kreis Viersen : Keine neuen Fälle am Freitag

Weitere erste Preise ohne Weiterleitung erhielten: Lasse Linder (Trompete) aus Kempen, Jana Günther (Blockflöte) aus Brüggen, Vincent Vinh Thai (Gitarre) aus Viersen, Lukas Weber (Klavier) aus Nettetal.

Die zweiten Preise erreichten: Bastian Schmitz (Horn) aus Kempen, Luisa Winnewisser (Blockflöte) aus Viersen, Carlotta Brockes (Querflöte) aus Nettetal, Emily Tschöp (Querflöte) aus Viersen und Julija Jaksto (Klavierbegleitung) aus Wegberg, Kylie Minh-Thy Dang (Klavier) und Sarah Conrads (Kontrabass) aus Kempen, Carlotta, Lutum (Klavier) und Martha Masackers (Kontrabass) aus Korschenbroich, Ann-Kathrin Schmitz (Klavier) aus Kempen und Melek Chabchoul (Violine) aus Moers, Julius und Maximilian Gruber (Klavier vierhändig) aus Tönisvorst.

Die weiteren Preisträger und Info unter www.kreismusikschule-viersen.de und www.jugend-musiziert.org.