1. Städte
  2. Viersen

Megan und Rachel Walkowiak wollen zur Weltmeisterschaft.

Tanzen auf Weltmeister-Niveau : Ein weltklasse HipHop-Duo

Tanzen ist ihre große Leidenschaft. Hip Hop ist ihre Musik: Rachel und Megan Walkowiak aus Nettetal haben bereits einige Titel und Pokale als tanzendes Hip-Hop-Duo geholt. Jetzt wollen sie zur Weltmeisterschaft nach Großbritannien.

Hip-Hop geht in die Beine, animiert zum Tanzen. Eine Musik, die ihren Ursprung Ende der 1970er-, Anfang der 1980er-Jahre fand. Als einer der ersten großen Hip-Hop-Hits überhaupt gilt der Song „Rapper‘s Delight“ von der „Sugarhill Gang“ - viele weitere folgten.

So, wie sich auch die Hip-Hop-Musik in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat, haben es auch die Tanzstile zur Musik. Weg vom Breakdance gibt es heute zig Tanzformen zum Hip-Hop.

Zwei, die es wissen müssen, sind die beiden Nettetalerinnen Rachel (28) und Megan (26) Walkowiak, die sich als tanzendes Hip-Hop-Duo einen echten Namen in der Szene gemacht haben. Beide tanzen gemeinsam im Tanzsportverein Nettetal und haben 2019 ihre gemeinsame Leidenschaft für den Hip-Hop-Dance gefunden „Seit dem tanzen wir als Duo auf verschiedenen Meisterschaften wie bei der United Dance Organisation oder bei der Deutschen Tanzlehrer und Hip-Hop-Tanzlehrer Organisation“, erklärt Tänzerin Megan.

Und das durchaus erfolgreich. Die Bilanz bei den Wettkämpfen kann sich sehen lassen: Mehrfacher Westdeutscher Meister und Deutscher Vizemeister. Auch konnten sich die beiden bereits einige Male für die Europa- und Weltmeisterschaft der United Dance Organisation (kurz UDO) qualifizieren. Und es wird noch besser: „Bereits in unserem ersten Duo-Jahr konnten wir uns den Titel als Europameister 2019 im Duo und Megan auch als Solo-Tänzerin ertanzen“, sagt Rachel Wolkowiak stolz.

In den vergangenen vier Jahren haben sich die Schwestern immer neue Outfits und Choreografien einfallen lassen, womit sie die Jury auf Wettkämpfen überzeugen konnten. So erst im April, wo sie sich bei der Deutschen Meisterschaft der UDO als Duo den dritten Platz sichern konnten und Megan als Solotänzerin sogar den Titel der Deutschen Vizemeisterin nach Nettetal holte. Bei der Westdeutschen Meisterschaft der „Deutschen Tanzlehrer und Hip-Hop-Tanzlehrer Organisation (kurz DTHO) konnten sie als Duo den Vizemeister-Titel gewinnen, Megan wurde als Solo-Tänzerin Deutscher Vizemeister.

„Anfang Juli haben wir bei der UDO-Europameisterschaft wieder den Europameistertitel erreichen können und haben uns damit für die Weltmeisterschaft der UDO in Großbritannien qualifiziert“, freuen sich die zwei sympathischen Schwestern. Am 23. August geht es für die beiden also nach Großbritannien. Daumen drücken ist dann angesagt.