: Ein ganz besonderer Mensch

Nach langjähriger Krankheit ist Prof. Dr. Dietmar Pierre König, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, am 9. Juli verstorben – kurz vor seinem 59. Geburtstag.

„Er war ein ganz besonderer Mensch, der mit seiner Expertise, seiner Kreativität und seiner Persönlichkeit es stets geschafft hat, die Menschen zu begeistern.“ Dorothee Enbergs, Kaufmännische Direktorin, bringt die Trauer über den Tod von Prof. Dr. König zum Ausdruck. Sie, Pflegedirektorin Irmgard van Haeff und Chefarzt Dr. Jochen Neßler und alle Kolleginnen und Kollegen gedenken ihm, für den immer „der Mensch im Mittelpunkt“ stand. Er habe, so der Vorstand, „das Motto des LVR gelebt“: Qualität für Menschen.

Im multiprofessionellen Team der Klinik – von den Ärzten über die Pflege bis hin zur Verwaltung – hat Professor König stets hohes Ansehen genossen, als Orthopäde aus Leidenschaft und als Mensch.

Seit dem 1. April 2006 war Prof. Dr. König Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen. „Er hat einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, dass die Klinik als Kompetenzzentrum und Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung eine so hohe Reputation weit über die Region hinaus genießt“, sagt Dr. Jochen Neßler. Vor seinem Engagement in Süchteln war König als Oberarzt und Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität zu Köln tätig.

Immen den Menschen
im Mittelpunkt gesehen

Im Rahmen seiner Weiterbildung war er ab 1988 als Assistenzarzt für rund zweieinhalb Jahre in England tätig. Zuvor hatte er sein Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln absolviert.

Prof. Dr. Dietmar Pierre König hinterlässt eine Frau, zwei Kinder und ein Enkelkind.