1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Gesundheit

: Gesundheit „liegtin Ihrer Hand“

: Gesundheit „liegtin Ihrer Hand“

Zum Tag der Hände-hygiene am 4. Juli lädt das Krankenhaus Nettetal zu Informationen, Dialog und Selbsttest mit Experten ein.

Am 4. Juli lädt das Nettetaler Krankenhaus – bereits zum zwölften Mal – alle Interessierten zu einem Tag der Händehygiene ein. Im Foyer veranschaulichen die Hygienebeauftragten des Hauses, Stefan Russmann, Kerstin Abraham und Dr. Carmen Brix, zwischen 10 und 15 Uhr welchen wichtigen Beitrag jeder einzelne zu einer umfassenden Krankenhaushygiene leisten kann.

Unter dem Motto „Es liegt in Ihrer Hand“ gehen sie dabei detailliert auf die richtige Händehygiene ein. Denn insgesamt werden rund 80 Prozent aller Infektionen über die Hände übertragen. Gerade im Krankenhaus ist es folglich umso wichtiger, dass Mitarbeiter, aber auch Besucher und Patienten eine sachgerechte Händedesinfektion durchführen. Und das will gelernt sein! Beim Händedesinfektions-Selbsttest können Besucher den Blick in die sogenannte „Black Box“ wagen. Im Schwarzlicht werden dann alle fleckigen Stellen anzeigt, wo kein oder zu wenig Desinfektionsmittel hingelangt ist. „Und das ist erfahrungsgemäß bei den meisten der Fall, die mit dem Thema noch nicht in Berührung gekommen sind“, sagt Russmann. „Keime können dann durch einen einzigen Händedruck weitergegeben werden, was in Einrichtungen wie Krankenhäusern fatale Folgen haben kann“.

Zudem können sich Besucher einer Hautanalyse unterziehen und erhalten Tipps zur passenden Hand- und Hautpflege. In weiteren praktischen Übungen erfahren sie, wie sie Infektionen Schritt für Schritt vermeiden. Die geschulten Hygienekräfte im Nettetaler Krankenhaus engagieren sich seit Jahren tagtäglich im Kampf gegen Erreger. Vor allem multiresistente Keime stehen dabei im Fokus. Die Aufklärung hat für die Nettetaler Hygieneexperten daher einen hohen Stellenwert.

Hausinterne Fortbildungen stellen sicher, dass auch die Mitarbeiter des Krankenhauses ihr Hygienewissen regelmäßig auffrischen und vertiefen können. Im Herbst richten die Hygienebeauftragten darüber hinaus erstmals eine ganze Aktionswoche für die Mitarbeiter aus. Der Eintritt zum Tag der Händehygiene ist kostenfrei.