1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Nettetal

Der Nettetaler Kulturrucksack lädt Kinder in den Herbstferien ein

Workshops für Kids : Einen prallen Rucksack gepackt

Die neunte Runde des Nettetaler Kulturrucksacks klopft schon an die Tür. Schwerpunktmäßig in den Herbstferien finden spannende Workshops für Kids und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren statt.

Was im Jahr 2013 als Tour mit einem amerikanischen Schulbus durch die „Nettetaler Lande“ begang, hat sich im Laufe der vergangenen acht Jahre zu einer Institution entwickelt. Bürgermeister Christian Küsters Töchter sind auch dabei: „Ich finde der Kulturrucksack ist eine großartige Sache. Meine Töchter  machen begeistert mit.“

Für das Programm verantwortlich zeichnen Andrea Küppers-Hermsen von der Stadtbücherei, Christiane Münch von der Nette Kultur und Büchereileiter Ulrich Schmitter. „Die Vorbereitung ist sehr zeitintensiv“, weiß Schmitter, „aber der Erfolg bestätigt uns jedes Jahr aufs Neue. Wir hoffen, dass das Programm vom Land noch lange aufgelegt wird.“ Das Besondere am Kulturrucksack ist nämlich: Alle Angebote sind kostenlos.

  • Nettetals neuer Bürgermeister Christian Küsters (l.) und Ulrich Schmitter, Leiter der Stadtbücherei Nettetal, informierten jetzt zum neuen Termin der Kinder und Jugendbuchtage und zur Arbeit der Büchrei unter „Coronabedingungen“.
    : Jugendbuchtage erst im April
  • Dr. Elisabeth Billen kehrt jetzt als
    Städtisches Krankenhaus Nettetal : Neue Oberärzte in Nettetal
  • Meine_Woche_neu
    : Neuer Lego-Trickfilm-Workshop

Selbst Corona konnte den Kulturrucksack im vergangenen Jahr nicht stoppen. „Wir konnten 38 Workshops anbieten, allein 16 davon in Nettetal“, blickt Andrea Küppers-Hermsen zurück. Die übrigen 22 Kurse fanden in Tönisvorst, Grefrath und Brüggen statt. Für den Kulturrucksack haben sich die Kommunen unter Federführung Nettetals zusammengetan.

42 Workshops insgesamt gibt es in diesem Jahr. In Nettetal kann man den Schmiedehammer an einer echten Esse schwingen („Schmiede das Eisen, solange es heiß ist“, 13. Oktober, Piet 8, Hinsbeck), seine Kreativität beim Graffiti – mit und ohne Schwarzlichteffekt – ausleben (21. Oktober, Katholisches Jugendzentrum Oase Breyell; 15. Oktober mit Schwarzlichteffekt im Evangelischen Spielecafé Kaldenkirchen), coole Taschen herstellen (Upcycling – Taschen aus Planen“, 14. Oktober, Stadtbücherei Nettetal) oder mit den Erlebnispädagogen von XPAD Zauberstäbe schnitzen (20. Oktober, „Eine scharfe Sache – Schnitzen“, Jugendfreizeitheim Arche) oder – ganz neu – ein Erfahrungsfeld gestalten (20. Oktober, Arche).

Bei Christine Schumachers Workshop erhalten alte Lampenschirme ein Upgrade ( „Aus alt mach neu – Lampenschirme“, 19. Oktober, Stadtbücherei), mit Birgit Menzel erleben die Kinder Wasserfarbe ganz neu („Wassermalerei – wie Farbe schwimmen lernt“, 20. Oktober, Oase) und mit Modedesignerin Eva Brachten wird genäht („Kreativwerkstatt: Trendige Accessoires nähen, 12. Oktober, Stadtbücherei).

Wer lieber seinen eigenen Schmuck herstellt, ist bei den Workshops von Christiane Gerlach genau richtig (Lederarmband: 12. Oktober, Arche; Silberanhänger: 14. Oktober, Piet 8). Für Filmfans gibt es einen ganz besonderen Workshop. Bei „Und Action! – Filmdreh“ (12. Oktober, Evangelisches Spielecafé) machen sich die Teilnehmer*innen auf den Weg ins Filmmuseum Düsseldorf.

Auch ganz neu dabei ist „Star for a Day – sing your Song“. In einem professionellen Tonstudio lernt man Gesangstechniken und nimmt seinen Lieblingssong auf. (11. Oktober, Evangelisches Spielecafé, Fahrt mit Gemeindebus; 22. Oktober, Jugendfreizeitheim Arche, Treffpunkt am Nice-Music-Studio in Grefrath, Gewerbepark Oedt 13).

Die Anmeldungen zu den Workshops laufen direkt über die Veranstaltungsorte. 

Anmeldung:
Jugendfreizeitheim Arche: 02153/ 91 41 30, arche@kgv-nettetal.de
Offener Kinder- und Jugendtreff Piet 8: 02153/ 857 00 18, ecappel@gmx.de
Evangelisches Spielecafé: 02157/ 38 65, ev.spielecafe@gmx.de
Katholisches Jugendzentrum Oase: 02153/ 717 33, jzoase@web.de
Stadtbücherei Nettetal: 02153/ 72 031, stadtbuecherei@nettetal.de